Donauspital ab sofort mit "Stacher Station"

Ehemaliger Stadtrat als Namenspatron

Wien, (OTS) Die Haematologisch-Onkologische Station der 2. Medizinischen Abteilung (Univ.Prof. Dr. Wolfgang Hinterberger) trägt ab sofort den Namen des früheren Gesundheitsstadtrates Univ.Prof. Dr. Alois Stacher. Am Mittwoch "enthüllte" Gesundheitsstadtrat Dr. Sepp Rieder in Anwesenheit Stachers eine entsprechende Namenstafel auf der Station.

Stacher gestaltete von 1973 bis 1989 die Wiener Gesundheitspolitik. Unter seiner Ägide wurden die Angebote der Sozialen Dienste wesentlich verbessert, die Vorsorgemedizin ausgebaut, die Psychiatriereform umgesetzt und die Planungen für das Sozialmedizinische Zentrum Ost (SMZO) vorangetrieben, dessen
3. Ausbaustufe 1993 in Betrieb ging. (Schluss) nk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Norbert Kettner
Tel.: 4000/81 845
e-mail: norbert.kettner@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK