Wirtschaft/Betriebsbesuch/Rein

Eine Topadresse des Wirtschaftsstandortes Vorarlberg Ein Betriebsbesuch führte Landesrat Manfred Rein zur Firma Doppelmayr Seilbahnbau nach Wolfurt

Wolfurt (VLK) - Bei einem Betriebsbesuch beim
Seilbahnproduzenten Doppelmayr in Wolfurt informierte sich Wirtschaftslandesrat Manfred Rein über den neuesten Stand der Technik bei Aufzugssystemen. Nach einem Gespräch mit
Professor Artur Doppelmayer begleitete Geschäftsführer
Christoph Hinteregger den Landesrat auf einem Rundgang durch
das Betriebsgelände. ****

Auftraggeber aus der Seilbahnbranche, Schienenfahrzeug-Industrie, sowie Liftanlagen und Lagereinrichtungen sorgten
bei Doppelmayr im abgelaufenen Geschäftsjahr für eine
Steigerung des Umsatzes auf fast 3,3 Milliarden Schilling
(240 Millionen Euro). 36 Prozent der Produkte landen auf dem inländischen Markt, der Rest geht in den Export - vorwiegend
in die EU und nach Nordamerika. Weltweit beschäftigt
Doppelmayr mehr als 1.000 Mitarbeiter.

Beeindruckt zeigte sich Landesrat Rein zum einen von den beträchtlichen Investitionen, die das Unternehmen in die Entwicklung mechanischer und elektronischer Steuersysteme
steckt, und zum anderen von der Betriebstreue der
Mitarbeiter. Von den 530 Beschäftigten im Werk Wolfurt sind
mehr als ein Viertel länger als 15 Jahre und 10 Prozent
länger als 25 Jahre im Betrieb. Rein: "Das ist ein Zeichen
für die hohe Motivation der Leute und die Sicherheit der Arbeitsplätze."
(am,gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20137

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL