Elementarschäden/Beihilfe/Schwärzler

LR Schwärzler: Landeshilfe für Katastrophengeschädigte 31,3 Millionen Schilling für die Schadenssanierung

Bregenz (VLK) - Auf Antrag von Landesrat Erich Schwärzler
hat die Vorarlberger Landesregierung zur Behebung von Elementarschäden weitere Beihilfen von 31,3 Millionen
Schilling (rund 2,28 Millionen Euro) genehmigt. Damit wurden
35 Anträge positiv behandelt. ****

"Durch diese Mittel kann den Betroffenen schnell und unbürokratisch geholfen werden, die durch Naturereignisse entstandenen Schäden zu beseitigen", betont Landesrat Erich Schwärzler. Der Hauptteil der Zahlungen entfällt auf die Gargellener Seilbahnen GmbH. mit 27,9 Millionen Schilling
(rund 2,03 Millionen Euro). "Dank der Hilfe des Landes können
die teils erheblichen finanziellen Belastungen für die
einzelnen Geschädigten vermindert werden", freut sich
Schwärzler.
(ad/gm,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20130

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL