"TÜV Rheinland/Berlin-Brandenburg und data protect werden Partner im Kampf gegen Datensaboteure / Gemeinsam mit starkem Service: Sicher und zertifiziert in die IT-Zukunft

Hannover/Köln/München(ots) - Auch in Deutschlands Unternehmen wächst die Angst vor illegaler Datenbeschaffung, Sabotage im Internet und Computerkriminalität. Umfragen der Mainzer Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft belegen: 81 Prozent der Firmen sind überzeugt, dass die Kriminalität im Bereich der Informationstechnologie (IT) deutlich zunimmt. Nach den jüngsten massiven Hacker-Offensiven sprechen Experten in den USA sogar von einer neuen Dimension des organisierten Verbrechens. Allein in Deutschland summiert sich der gesamtwirtschaftliche Schaden durch illegale Datenbeschaffung und Manipulation auf jährlich rund 20 Milliarden Mark. "So wurde es Zeit, dass zwei für ihre Kompetenzen bekannte Unternehmen wie der TÜV Rheinland/Berlin-Brandenburg und die data protect GmbH aus München ihre Kräfte bündeln und gemeinsam den Kampf gegen Datensaboteure angehen." Das sagten Detlev Henze, Geschäftsführer der TÜV Secure iT GmbH, einer Tochter der Unternehmensgruppe TÜV Rheinland/Berlin-Brandenburg, und Matthias Kunze, Geschäftsführer der data protect GmbH, als sie die geplante Zusammenarbeit auf der CeBIT in Hannover ankündigten.

"Der Name des Köln/Berliner TÜV steht seit jeher für die Sicherheit, Beherrschbarkeit und Effizienz von Technik", sagte Henze. In der Kombination mit der Kernkompetenz von data protect, die vor allem in der individuellen Analyse, Überprüfung und Konstruktion von IT-Sicherheitskonzepten liege, werde sich die Marke TÜV auch als Qualitätssiegel für Netzwerksicherheit etablieren. So ist beispielsweise das Fachwissen der Münchner Computerexperten mit praktischen Erfahrungen über Sicherheitslücken im IT-Bereich komplettiert.

"Die zukünftige Kooperation kann dann nicht nur Security-Maßnahmen prüfen und erstellen, sondern diese sowie einzelne Sicherheitskomponenten auch mit einem TÜV-Zertifikat versehen", ergänzte Kunze. Der Kunde erhält damit dokumentierte IT-Sicherheit aus einer Hand.

ots Originaltext: data project GmbH Im Internet recherchierbar:
http://recherche.newsaktuell.de

Ihre Ansprechpartner für redaktionelle Fragen: Tobias Kirchhoff, Tel.: +49/89/523 52 150 Thomas Brüssel, Tel.: +49/221/806-2255 Unsere aktuellen Presseinformationen schicken wir Ihnen gern per E-Mail. Sie erreichen uns unter: tk@dataprotect.com oder presse@de.tuv.com und im Internet: www.tuev-rheinland.de oder www.dataprotect.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS