Kadenbach: SPÖ ist die Partei der Frauen

Regierung soll sich Neuwahlen stellen.

Niederösterreich (SPI) "Während von der blau/schwarzen Bundesregierung das Frauenministerium abgeschafft wurde, wird in der SPÖ auf allen Ebenen von Frauen Verantwortung übernommen und Politik für Österreich gemacht", so die Geschäftsführerin der SPÖ-NÖ und Landesfrauensekretärin GR Karin Kadenbach. "Die Bestellung von Andrea Kuntzl und Doris Bures als Bundesgeschäftsführerinnen der SPÖ ist dafür wieder ein Beweis", so Kadenbach weiter.

"Für blau/schwarz ist der Platz der Frauen "zu Hause am Herd", für die SPÖ sind Frauen in allen Bereichen der Gesellschaft und auf allen Ebenen unverzichtbar. Für die SPÖ-NÖ kandidiert mit Anna Hirschler zum Beispiel eine Bäuerin als Spitzenkandidatin bei der Landwirtschaftskammerwahl. So stelle ich mir aktive Frauenpolitik vor", so die Landesfrauensekretärin der SPÖ-NÖ.

"Die SPÖ ist der Garant für eine positive Frauenpolitik. Blau/schwarz bringt Sozialabbau, Belastungen und rückschrittliche Gesellschaftspolitik. Die SPÖ-NÖ Frauen schließen sich der Neuwahlforderung des SPÖ-NÖ Vorsitzenden Mag. Karl Schlögl an. Dieses blau/schwarze Regierungsprogramm haben die Österreicherinnen und Österreicher nicht gewollt, so die Landesfrauensekretärin des SPÖ-NÖ GR Karin Kadenbach.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/22 55 145

SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI