ots Ad hoc-Service: LHS Group Inc. <US5019381046>LHS und Siemens kooperieren jetzt auch bei GPRS Bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit auf mobile Internet Dienste ausgedehnt

ATLANTA/FRANKFURT (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die LHS Group Inc.
(NASDAQ: LHSG, Neuer Markt: LHI) und ihr globaler Partner Siemens Business Services (SBS) (Neuer Markt: SIE) teilten heute mit, daß sie auf Grundlage einer gemeinsamen neuen strategischen Initiative eine GPRS-Infrastruktur für Kundenmanagement und Abrechnung anbieten werden. Netzwerkbetreiber benötigen eine derartige Infrastruktur, um mobile neue Internet-Dienste und -Anwendungen bereitstellen zu können.

Die Lösung basiert auf BSCS, der wegweisenden Customer Care and Billing-Plattform von LHS, die mit der SBS Vermittlungsplattform Message Coordinator und der führenden GPRS-Netzwerkausrüstung von Siemens integriert wird. Siemens Business Services wird eine komplette, mit diesem Equipment nahtlos integrierte Customer Care-and Billing-Lösung realisieren, die Betreibern konvergentes Billing für GSM/GPRS-Dienste ermöglichen wird.

Die Lösung gibt Mobilfunkanbietern die Flexibilität, mobile Datendienste auf der Basis unterschiedlicher Geschäftsmodelle und Preisbildungsstrategien anzubieten. Die Preisbildung für GPRS-Dienste kann nach unterschiedlichen Kriterien erfolgen, beispielsweise Datenmenge, Dauer der Übermittlung, Ort, Art der Transaktion, Tageszeit, Qualität des Service (QoS) oder Art der Inhalte. Der Betreiber hat die Möglichkeit, diese Kriterien frei zu kombinieren, so daß er unterschiedlichen Zielgruppen maßgeschneiderte Abrechnungsstrategien und Servicepakete bieten kann.

Die Fähigkeit, bei der Preisbildung absolut flexibel zu handeln und innerhalb kürzester Zeit neue Dienste auf den Markt zu bringen, ist heute ein Erfolgsfaktor von überragender Bedeutung.

Mit GPRS können GSM-Betreiber Mobilfunkkunden innovative Daten-dienste und -anwendungen offerieren. Dazu gehört der Zugang zu Internet und Intranet, WAP-Anwendungen und mobilem E-Commerce.

"Als Mitglied der Siemens-Gruppe haben wir, im Gegensatz zu anderen Systemintegratoren, detaillierten Einblick in das Netzwerk", erklärt Dr. Christian Kuhl, Senior Vice President und General Manager der Telecom Division von SBS. "Aufgrund unserer Erfahrung als Unternehmensberatung unterscheiden wir uns darüber hinaus von reinen Netzwerkbetreibern. Wir können unsere Kunden auch beim Aufbau zukunftssicherer Geschäfts modelle und der Einführung entsprechender organisatorischer Prozesse, die den Erfolg dieser Modelle sichern, unterstützen. Damit geht der Umfang unseres Dienstleistungsportfolios weit über die Möglichkeiten reiner Systemintegratoren und ausgesprochener Netzwerkbetreiber hinaus."

"Wir freuen uns über unsere globale Partnerschaft mit Siemens. Gemeinsam werden wir jetzt Lösungen für den expandierenden mobilen Internet-Markt bieten", erklärt Gary Cuccio, Präsident und CEO der LHS Group Inc. "Die Allianz mit Siemens ist für uns von äußerster Bedeutung. Sie ist Bestandteil unserer allgemeinen technischen Lösungsstrategie, die uns zum Marktführer für Abrechnungs und Operating-Support-Systeme (OSS) macht."

"Diese Lösung wird ein Musterbeispiel für die Synergien zwischen LHS und Siemens sein", sagt Per Axelsson, Senior Vice President, Global Partner Sales, bei LHS. "Aufgrund des Aufkommens von GPRS müssen Infrastrukturanbieter sowie Hersteller von Lösungen für Abrechnung und Kundenmanagement noch intensiver als bisher zusammenarbeiten. LHS hat das erkannt. Unsere gemeinsam mit Siemens ins Leben gerufene Initiative ist ein logischer Schritt, mit dem wir diesen neuen Marktanforderungen voll gerecht werden wollen."

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI