SICHER LEBEN: Milliardeneinsparungen im Gesundheitswesen möglich - Einladung zum Pressegespräch

"Sicher Leben": Unfälle kosten uns jede Stunde mehr als 4 Millionen Schilling!

Wien (OTS) - Unfälle kosten rund 38 Milliarden Schilling im Jahr. Auch Unfallverhütung kostet Geld; die paradoxe Rechnung "Mehr ausgeben um mehr zu sparen" geht hier aber auf. Gerade wenn das Geld knapp wird, muß in Prävention investiert werden. Neue Erhebungen des Institutes "Sicher Leben" zeigen, daß wir jedes Jahr rund 2 Milliarden mehr in den Kassen des Gesundheitswesens hätten, würde die Möglichkeit der Unfallverhütung genutzt.

Mittwoch, 1. März, 10 Uhr
Cafe Griensteidl, Karl Kraus Saal
Eingang Schauflergasse 2 1010 Wien

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Dr. Othmar Thann
Hauptgeschäftsführer des Kuratorium für Schutz und Sicherheit

Dr. Rupert Kisser
Leiter des Institutes "Sicher Leben" des Kuratorium für Schutz und Sicherheit

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Institut Sicher Leben,
Mag. Thomas Lettner
Tel.: (01) 715 66 44 DW 322
E-mail: thomas.lettner@sicherleben.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFV/OTS