"Brücke zwischen den Generationen"

Wieder Bertha von Suttner-Plakatwettbewerb

St.Pölten (NLK) - Bereits zum fünften Mal schreiben die heimatwerbung niederösterreich und das NÖ Landesjugendreferat den Bertha von Suttner-Plakatwettbewerb aus. Thema für das Jahr 2000 ist "Brücke zwischen den Generationen. Jung und Alt gemeinsam." Teilnahmeberechtigt sind alle niederösterreichischen Schülerinnen und Schüler ab der 9. Schulstufe. Gefordert sind Plakatentwürfe auf Papier im Mindestformat A3 quer, die sich kritisch-kreativ mit dem Thema "Brücke zwischen den Generationen" auseinander setzen. "Schutzpatronin" des Preises ist Landeshauptmannstellvertreter Liese Prokop, der es vor allem um "aktive Toleranz und Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Themen" geht.

Einsendeschluss ist der 15. Mai 2000, die Preisverleihung findet knapp vor Ende des Schuljahres statt. Der Siegerentwurf wid als Großplakat (16 Bogen) gedruckt und niederösterreichweit in mehreren Wellen in einer Gesamtauflage von etwa 1.000 Stück affichiert.

Für die Heimatwerbung als Generalsponsor und Initiator des Wettbewerbes ist gerade das Plakat "ideales Medium für die Kommunikation von öffentlichen Anliegen." "Deshalb", so heimatwerbung Direktor Gerhard Schlack, "fördern wir diese Aktion auch. Uns geht es darum, Kreativität zu fördern und gleichzeitig eine öffentliche Plattform zu bieten. 1.000 Plakate sind 1.000 Signale in der Öffentlichkeit."

Im Vorjahr lautete das Motto "Liebe statt Drogen". Ausgezeichnet wurde der Entwurf der 14-jährigen Schülerin Claudia Hirschberger. Insgesamt nahmen mehr als 150 Einsender teil.

Nähere Informationen gibt es bei Multi Art (Telefon 01/5353345) oder direkt auf der Homepage der heimatwerbung (http://www.heimatwerbung.at).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK