ots Ad hoc-Service: Graphit Kropfmühl AG <DE0005896005> Graphit Kropfmühl erwartet deutlich mehr Gewinn und Umsatz

Hauzenberg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Hervorragende Rendite im Geschäftsjahr 1999 / Rohstoffveredler profitiert von wachsender Nachfrage nach Siliziummetall / Ergebnissprung im Jahr 2000 um 45 % erwartet

Die Graphit Kropfmühl AG (GK) rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit steigenden Umsätzen und einem deutlich verbesserten Ergebnis. Der international tätige Rohstoffveredler profitiert dabei vor allem von nachhaltig wachsenden Bedarf an Siliziummetallen und Graphiten, die unter anderem für die Produktion von High-Tech-Geräten wie Mobiltelefonen und Computern benötigt werden.

Im Jahr 2000 will GK seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um rund 20 Prozent auf deutlich über 55 Millionen Euro steigern, das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) soll sich um 45 Prozent auf über 7,5 Millionen Euro verbessern. Daraus ergibt sich eine EBIT-Marge von annähernd 14 Prozent und eine Eigenkapitalrendite vor Steuern, die fast 40 Prozent betragen wird.

Bereits im Geschäftsjahr 1999 behauptete die Graphit Kropfmühl ihre Stellung als eines der renditestärksten Unternehmen im SMAX. Der Umsatz betrug nach vorläufigen Zahlen 47 Millionen Euro (1998: 44,7 Mio. Euro). Das EBIT lag mit 5,3 Millionen Euro leicht unter dem Rekordwert des Vorjahres (5,5 Mio. Euro), der allerdings sehr stark vom Verkauf von Wertpapieren geprägt war.

Durch die steigende Nachfrage nach hochwertigem Silizium sind die in der jüngsten Vergangenheit erweiterten Kapazitäten voll ausgelastet. Gleichzeitig produziert das Unternehmen in 2000 kostengünstiger als im Vorjahr, da vor allem durch die Liberalisierung des Strommarktes die Energiekosten zurück- gingen.

Vor dem Hintergrund der Geschäftszahlen wird der am 4. Juli 2000 in München stattfindenen Hauptversammlung für 1999 eine Nettodividende von 0,77 Euro vorgeschlagen. Inklusive der Steuergutschrift von 0,33 Euro ergibt das eine Bruttodividende von 1,10 Euro, was bei derzeitigem Kursniveau einer Dividendenrendite von über 6,7 Prozent je Aktie entspricht. Für das Jahr 2000 ist zudem eine deutliche Dividendenerhöhung geplant. Die Hauptversammlung soll ferner die Umstellung des Aktiennennbetrages auf Euro und ein Aktienrückkaufprogramm beschließen.

Der Vorstand Kropfmühl, 28.02.2000

Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Abteilung Öffentlichkeitsarbeit:

Graphit Kropfmühl AG Postfach 51 94049 Hauzenberg

Tel.: (0 85 86) 609 141 Fax: (0 85 86) 609 111 e-mail:
GK@graphite.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI