ARBÖ: Schwerer Verkehrsunfall auf der Tauernautobahn

2 Personen schwer verletzt

Wien (ARBÖ) - Wie der ARBÖ-Informationsdienst meldet, ereignete sich heute Nachmittag auf der Tauernautobahn ein schwerer Verkehrsunfall.

In Fahrtrichtung Salzburg kollidierten zwischen Werfen und Golling bei km 37,5 laut ersten Angaben zwei Fahrzeuge. Nach ersten Angaben von den Einsatzkräften sind mindestens 2 Personen schwer verletzt. Über den Unfallhergang ist nichts näheres bekannt.

Nach Angaben des ARBÖ bildete sich innerhalb kürzester Zeit ein 10 km langer Stau. Die Autofahrer werden ersucht bereits bei Pfarrwerfen von der Autobahn abfahren und über die B159, Salzachtalbundesstraße, ausweichen. Aber auch auf der Ausweichstrecke muß man Verzögerungen einplanen.

Wie lange die Sperre noch aufrecht bleibt, kann zur Zeit noch nicht gesagt werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.or.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst, Thomas Haschberger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR