Ehemaliger Getreidespeicher ist Kulturzentrum

Pröll eröffnete Schüttkasten in Ebenthal

Ebenthal (OTS) - Ebenthal, Bez. Gänserndorf, hat ein neues Kultur-und Veranstaltungszentrum: Der 200 Jahre alte Getreidespeicher, der sogenannte Schüttkasten, wurde in den vergangenen vier Jahren renoviert und vergrößert und heute von LH Dr. Erwin Pröll eröffnet.

Im Schüttkasten (kommt vom Getreide aufschütten) sind jetzt ein Turnsaal für die Volksschule, die Gemeindebücherei, eine Kulturwerkstätte und eine Mutterberatung untergebracht. Zugebaut wurde nur der Turnsaal. Der Schüttkasten wird auch für Veranstaltungen aller Art in Anspruch genommen. Renoviert wurde das Gebäude mit Hilfe des Dorferneuerungsvereins, die freiwilligen Helfer leisteten über 700 unbezahlte Arbeitsstunden. Die Kosten beliefen sich auf 16,5 Mill. S. Unterstützt wurde das Projekt vom Land Niederösterreich und dem Bundesdenkmalamt. Rechtzeitig wurden heute auch die Gemeindechronik von Ebenthal vorgestellt und eine Ausstellung des Ebenthaler Malers Franz Haas eröffnet.

Landeshauptmann Pröll betonte, in Ebenthal denke, arbeite und gestalte man in Generationen. Der Schüttkasten dokumentiere, wie die Vergangenheit in die Zukunft geholt wurde. Mit Hilfe der Dorferneuerung, die vor 20 Jahren ins Leben gerufen wurde, würden viele Projekte durchgeführt, die der Gemeinschaft zugute kommen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

02742/200-2172
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS