"profil": Riess-Passer: "Regierung nicht unfähig"

Vizekanzlerin Riess-Passer ist mit Regierungsstart zufrieden - "Es steht nicht das ganze Land am Heldenplatz"

Wien (OTS) - Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer äußert in
einem Interview in der Montag erscheinenden Augabe des Nachrichtenmagazins "profi" ihre Zweifel, dass die
Demonstrationen gegen die schwarz-blaue Regierung
"ganz spontan und ohne politische Motivation" wären, hält
es aber auch für "nicht problematisch", wenn sich Künstler
gegen die Koalition positionierten. Riess-Passer: "Es steht
nicht das ganze Land am Heldenplatz. Über die vielen
tausend Menschen, die eine ganz andere Einstellung zur
Regierung haben, wird nicht berichtet."

Die Vizekanzlerin ist der Ansicht, dass "zwischen der
medialen Berichterstattung und dem, was die Regierung
wirklich tut, Welten liegen". Riess-Passer im "profil"-
Interview: "Urteilen wird man über diese Regierung in
dreieinhalb Jahren, bei der Nationalratswahl. Nach drei
Wochen kann man doch nicht sagen, dass eine Regierung
unfähig und gescheitert ist."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel. 01/53470 DW: 371, 372

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS