Swoboda eröffnet am 2. März Vernissage im Integrationsfonds

Der türkische Künstler Karadana präsentiert seine Werke

Wien, (OTS) Der Abgeordnete zum Europaparlament Dr. Hannes Swoboda eröffnet am Donnerstag, dem 2. März, um 18 Uhr in der Außenstelle des Wiener Integrationsfonds im 3.Bezirk die
Vernissage "Übergänge" mit Werken des türkischen Künstlers H.Cahit Karadana.

Die VertreterInnen der Medien sind dazu herzlich eingeladen.

Der 1965 in Ankara geborenen Künstler belegte u.a. an der Fakultät für traditionelle türkische Kunst die Fächer Ornamentmalerei und Bucheinbandkunst an der Akademie der schönen bildenden Künste der Mimar Sinan Universität. H.Cahit Kranda lebt seit 1990 in Wien und ist seit 1993 in der österreichischen Nationalbibliothek als Buch- und Papierrestaurator sowie als
Experte für orientalische Buchkunst beschäftigt.

Cahit Karadana hat in Wien bereits zahlreiche künstlerische Aktivitäten, von Fassadengestaltungen bis hin zu Ausstellungen, gesetzt. Unter anderem zeichnete er für die Innen- und Außengestaltung des Restaurants Anatolien am Naschmarkt verantwortlich. Karadana hat außerdem an der im vergangenen Herbst vom Wiener Integrationsfonds gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien organisierten "Galerie der Toleranz" teilgenommen.

Die Ausstellung "Übergänge" ist bis einschließlich 3. April 2000 in der Außenstelle 3/11 des Wiener Integrationsfonds, 3, Haidingergasse 29/1 zu sehen. Öffnungszeiten: Mo.,Di.,Fr. 9-12
Uhr, Do. 13-18 Uhr. (Schluss) gph

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Integrationsfonds
Gabriele Philipp
Tel.: 4000/81 547
e-mail: g.philipp@wif.wien.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK