FPD an GRÜNE: Dümmer geht's nimmer

Gewalt gab es bisher nur von Links: Gegen Haider und Regierung

Wien, 2000-02-25 (fpd) - Nachdem den heutigen Aussagen der extremen Linken Österreichs namens "Grüne" jeglicher Ansatz von Ernsthaftigkeit
und Sachlichkeit fehlt, ist jeder Kommentar außer "Dümmer geht’s nimmer" überflüssig. ****

Wenn Pilz und Co. jetzt aber von Gewalt gegen ORF- oder Parlamentsmitarbeiter seitens der FPÖ faseln, so seien sie daran erinnert, daß es bisher ausschließlich zu Gewalt von Links gegen Jörg Haider und die Bundesregierung gekommen ist. Von "Man müßte Haider erschießen", über "Schüssel-Haider an die Wand" bis zum Aufruf "Gebt uns Waffen" zieht sich der linksradikale Jargon aus dem Freundeskreis der Grünen.

Darüber hinaus habe die grüne Abgeordnete Vassilakou zugegeben mit "linken Terroristen", weiter demonstrieren zu wollen und die Regierung
wortwörtlich unter die Erde gewünscht. Die Grünen schüren die Gewalt und das Gegeneinander. Vor diesem Hintergrund haben gerade der frühere "Opernballrandale" Pilz und die politisch bereits gescheiterte und von den eigenen Parteikollegen abgesetzte Frau Petrovic kein Recht jemanden anderen Gewalt vorzuwerfen.
(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC