Kadenbach: Schlögl hat immer die Interessen des Landes vor Parteiinteresse gestellt.

Niederösterreich (SPI) "Der Vorsitzende der SPÖ-NÖ weiß ganz genau was er tut. Er hat immer die Interessen des Landes vor die Parteiinteressen gestellt", erklärte die Geschäftsführerin der SPÖ-NÖ GR Karin Kadenbach.

"Billige Polemik wie von Frau Mikl-Leitner bringen für Niederösterreich gar nichts. Auch haben die SPÖ-Regierungsmitglieder nicht gegen wichtige Verkehrsvorhaben gestimmt, sondern sind bei einem "Husch-Pfusch-Beschluss" nicht mitgegangen. Für die Sozialdemokraten sind Infrastrukturmaßnahmen so wichtig, dass vollständige Lösungen und nicht wieder halbe Lösungen notwendig sind", so Kadenbach.

"Unser Vorsitzender NR Mag. Karl Schlögl und mit ihm die Sozialdemokratie wird sich von dieser billigen Polemik nicht beirren lassen und für Niederösterreich arbeiten. Wir lassen uns auch von einer offensichtlich frustrierten Mikl-Leitner, die auf ein Angebot zur Zusammenarbeit nur mit Polemik antwortet, nicht vom Weg für Niederösterreich abbringen. Diese Vorgangsweise braucht keine weitere Kommentierung", so die Geschäftsführerin der SPÖ-NÖ GR Karin Kadenbach.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/22 55 145SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN