Spediteure: Erfolgreicher Kollektivvertragsabschluss

KV-Erhöhung von 1,8 % - Bei den Angestellten ab 1.4.2000 ein Mindest-KV-Gehalt von 1.000 Euro

Wien(PWK) Die Kollektivvertragsverhandlungen bei den Spediteuren konnten gestern, Donnerstag, erfolgreich abgeschlossen werden. Die KV-Erhöhung per 1.4.2000 beträgt für Arbeiter und Angestellte 1,8 %.

Bei den Arbeitern wurde eine Ausdehnung des Durchrechnungszeitraumes auf sechs Monate vereinbart. Bei den Angestellten wird es ab 1.4.2000 ein Mindest-KV-Gehalt von 1.000 Euro geben.

Stärker angehoben werden die Lehrlingsentschädigungen für Berufskraftfahrer. Darüber hinaus konnte der KV-Text durchgeforstet werden, teilt Fachverbandsgeschäftsführer Mag. Alexander Piekniczek mit. (hp)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alexander Piekniczek
Tel.: 01/50105/3252Fachverband der Spediteure

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK