Russische Studenten in Krems und am Semmering

Zwei Wochen auf der ITM-Schulbank

St.Pölten (NLK) - Ein zweiwöchiger Besuch einer 22-köpfigen Studentengruppe aus Russland, ganz genau aus Baschkortostan im Uralgebirge, beim Internationalen Institut für Tourismus und Management (ITM) in Krems und am Semmering geht heute zu Ende. Seit 12. Februar wurde ihnen ein dichtes Ausbildungsprogramm mit Vorträgen und Fachexkursionen geboten. Die Zubereitung typisch österreichischer Gerichte, traditionelle Weinkultur, Service, Arbeit an der Rezeption und die österreichische Kultur sind nur einige Gegenstände, die den Studenten während ihres Aufenthaltes bei ITM in Österreich nähergebracht wurden.

"Neben den fachlichen Inhalten galt das Interesse der Studenten aus Russland auch unserer guten österreichischen Küche und unserer Gastfreundschaft. Wir von ITM wollen dieses österreichische Tourismus-Know-how an die Studenten weitergeben", ist Dkfm. Mag. Heinz Boyer, Geschäftsführer von ITM, überzeugt.

Nach dieser erfolgreich abgeschlossenen Pilotgruppe aus Baschkortostan sind weitere Seminare geplant.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK