Nach großem Erfolg im Jahr 1999:

"Eibesthaler Passion" wird heuer fortgesetzt

St.Pölten (NLK) - Ein neues Passionsspiel hatte in Eibesthal, Stadtgemeinde Mistelbach, im Vorjahr unerwartet großen Erfolg: In sieben Ausführungen, alle davon ausverkauft, wurde ein Passionsspiel nach dem Markus-Evangelium mit ein Meter hohen, handgeschnitzten Figuren in der Pfarrkirche von Eibesthal aufgeführt. Der überaus große Erfolg ermutigte die Veranstalter, auch heuer wieder das Passionsspiel an sieben Samstagen und Sonntagen vom 2. bis 24. April aufzuführen.

Das Eibesthaler Passionsspiel verdankt sein Entstehen mehreren günstigen Voraussetzungen: Schon von 1898 bis 1911 gab es hier Passionsspiele. Überdies werden in Mistelbach seit mehr als 20 Jahren Puppentheatertage durchgeführt. Aus dieser Verbindung entstand schließlich die Eibesthaler Passion, ein Projekt der Dorfgemeinschaft Eibesthal und der Stadtgemeinde Mistelbach. Jede Aufführung wird in kurze und intensive Form gebracht und dauert rund eineinhalb Stunden. Eibesthaler Musikanten spielen eigens dazu komponierte Musik. Insgesamt sind 125 Eibesthaler Dorfbewohner an den Aufführungen beteiligt.

Kartenvorbestellungen und Informationen sind unter 02572/2515-269 möglich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK