ValiGene und Kimeragen fusionieren zu ValiGen, einem integrierten Unternehmen für Funktionale Genomtechnologie

Paris und Newton/Pa. (ots-PRNewswire) - Gemeinsame Technologien bilden ein nahtloses System der Target Identifikation, Validation und Produktentwicklung für die menschliche Gesundheit und die Landwirtschaft. ValiGene und Kimeragen haben gemeldet, dass sie für die Schaffung von ValiGen, einem euro-amerikanischen Unternehmen für Genomfunktionen, eine Fusion eingehen wollen. Die neu gebildete ValiGen wird die bei Valigene in der Entwicklung befindliche Genom-Plattform mit der Chimeraplastie - der einzigartigen, bei Kimeragen in der Entwicklung befindlichen Genkorrektur-Technologie -verbinden. Das neue Unternehmen wird kommerzielle Chancen für seine Technologie in drei Bereichen verfolgen: ValiGen wird seine Genom-und Chimeraplastie-Technologien für die Idenfikation und Validation neuartiger Targets für die therapeutische Intervention bei schweren Erkrankungen einsetzen, sowohl bei seinen Partnern als auch für sich selbst. ValiGen wird dynamisch das Potential für Genreparatur-Therapien auf Chimeraplast-Basis für die Behandlung menschlicher Erkrankungen im Zusammenhang mit bestimmten Genmutationen erforschen.

ValiGen wird mit kommerziellen Partnern in der weltweiten Landwirtschafts- und Nahrungsmittelindustrie zusammen arbeiten, um mit der Anwendung von Genomik und Chimeroplastie Verbesserungen beim Saatgut und bei den Ernteerträgen zu erzielen, ohne exogenes Genmaterial in das Saatgut einzuführen.

Bei der Maßnahme handelt es sich strukturell und von der Durchführung her um eine Fusion gleichberechtigter Partner.

"Durch die Kombination unserer Technologien und Ressourcen haben wir ein integriertes funktionales Genomsystem geschaffen, das das Kontinuum von der Identifikation der Gene im Zusammenhang mit Erkrankungen am Menschen oder den gewünschten Eigenschaften bei Pflanzen bis hin zur Validation der molekularen Interventionspunkte umfasst, die für das Targeting der Entwicklung neuer Biotech-Produkte genutzt werden und dabei gleichzeitig die Möglichkeit offen lässt, diese Produkte für ausgewählte Märkte zu schaffen und dort zu vermarkten", sagte Jean Louis Pourny, Gründer und CEO von ValiGene. "Unsere Technologie-Plattform bzw. unser System ist in der Tat die erste vollständige Lösung für eine schnelle und kostengünstige in vivo Target Validation. Als ein transnationales Unternehmen können wir unsere Serviceleistungen sowohl in den USA als auch in Europa anbieten."

"Die großen Leistungen von ValiGene bei der Identifikation und Validation neuer Erkrankungen und der gewünschten Zieltargets passen perfekt zu den Erfahrungen von Kimeragen in der Genreparatur für bekannte Targets", sagte G. Steven Burrill, Chairman bei Kimeragen. "Gemeinsam sind unsere Technologien in der Lage, Biotechnologie-Unternehmen die entscheidenden Wettbewerbsvorteile zu vermitteln, wie z.B.: eine schnellere Entdeckungs- und Entwicklungszeit, verbesserte Podukt-Selektivität und -Effizienz, größere Produktsicherheit und einen stärkeren Schutz durch Patente."

Das integrierte Sysem von ValiGene besteht aus patentierten Genom-und Informatiktechnologien. Insbesondere konzentriert sich das System auf Gene, die für Krankheitsprozesse oder für die gewünschten Eigenschaften Bedeutung haben; identifiziert die genetischen Abweichungen (SNPs) in Personengruppen und bringt diese Unterschiede mit wichtigen Phänotypen in Zusammenhang, wie z.B. Disposition für Erkrankungen, Arzneimittelreaktionen oder gewünschte landwirtschaftliche Eigenschaften. Darüber hinaus wird das System des Unternehmens die Stärken der Informatik nutzen, um die für die Target-Validation erforderlichen physiologischen und metabolischen Pfade zu verstehen und die Interventionspunkte für eine Beschleunigung der Produktentwicklung zu identifizieren.

Das Unternehmen konzentriert sich auf eine begrenzte Anzahl großer und unterversorgter Märkte im Bereich von Krebserkrankungen, Fettleibigkeit/Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, genetische Erkrankungen beim Menschen, die auf einem einzelnen Gen beruhen und auf eine Verbesserung der Ernteerträge.

"Die Stärke dieser Vorgehensweise ist, dass es eine echte Synergie zwischen den jeweiligen Technologien der Unternehmen geben wird", sagte Stephen Evans-Freke, Mitbegründer und Director von ValiGene. "Sowohl für die Pharmaindustrie als auch für die Landwirtschaft verfügt ValiGen über die Technologien - vom groben genetischen Profiling von Phänotypen bis hin zu validierten, patentierten Targets und Produkten auf der Grundlage patentierter Targets. ValiGen zeichnet sich durch die Lieferung greifbarer Werte aus Genomen aus, anstatt Datenbänke, Tool Sets und Black Boxes anzubieten."

Nach dem Zusammenschluss wird ValiGen ca. 100 Mitarbeiter haben. Es wird weiterhin wissenschaftliche Aktivitäten in Paris und Newton, Pa. durchführen und seinen Landwirtschaftsbereich in San Diego, Kalifornien ansiedeln. Jean Louis Pourny, Gründer und CEO von ValiGene, wird in dem neuen Unternehmen als CEO tätig sein. Dr. David Kingsbury von ValiGene wird die Forschung und Entwicklung leiten. Die Human Therapeutics Aktivitäten werden von Dr. Michael Blaese von Kimeragen geleitet werden, der an den National Institutes of Health Pionierarbeit in der menschlichen Gentherapie leistete, und das Agricultural Business Unit wird unter der Leitung von Dr. Keith Walker, ebenfalls von Kimeragen, stehen, der seit über 25 Jahren in der industriellen Biotechnologie tätig ist.

Im ValiGen Board of Directors wird eine gleiche Anzahl Vertreter aus den Boards beider Unternehmen sitzen, darunter: Stephen Evans-Freke als Chairman des neuen Board of Directors, und G. Steven Burrill, Chairman von Kimeragen. Vorsitzender des ValiGen Scientific Board wird Dr. J. Craig Venter, Gründer und Director von The Institute for Genomic Research (TIGR) und Gründer/President der Celera Genomics Corporation, sein.

Über ValiGene:

ValiGene S.A. befindet sich in privatem Besitz und ist auf die therapeutische Target-Identifikation und -Validation unter Einsatz der Werkzeuge der Genomfunktion und der Genexpressions-Analyse spezialisiert. ValiGene hat eine Reihe neuer patentierter Technologien entwickelt und validiert, die die Entdeckung neuer Targets für die therapeutische Intervention bei Pharmazeutika oder für die Verbesserung der Ernteerträge in der Landwirtschaft erleichtern und beschleunigen. Weitere Informationen stehen auf http://www.valigene.com zur Verfügung.

Über Kimeragen:

Kimeragen, ein privates Unternehmen in der Entwicklungsstufe, befasst sich mit der Entdeckung und Entwicklung einzigartiger Produkte für die menschliche Gesundheit, für Pflanzen und Tiere. Die leistungsfähige Technologie-Plattform von Kimeragen - die Chimeraplastie - ermöglicht die spezifische Reparatur oder das Ersetzen kleiner Gensegmente. Die Chimeraplastie wird als "genetische Präzisionschirurgie" bezeichnet, weil bestimmmte Gene selektiv verändert werden, ohne das restliche Genom zu beeinträchtigen oder die normale Proteinexpression und die Zellfunktion zu verändern. Diese Technologie kann in drei deutlich erkennbaren Bereichen angewandt werden: in der Pharmaindustrie für die Reparatur genetischer Anomalien, die in einem breiten Spektrum menschlicher Erkrankungen impliziert sind; bei Pflanzen und Industrieprodukten, um die genetischen Eigenschaften in den Pflanzen zu verstärken; bei Genom- und transgenen Tiertechnologien, um hochwertigere Anwendungen und Produkte für die menschliche Gesundheit und die tierärztliche Versorgung zu entwickeln. Kimeragens Genreparatur-Technologie ist das Ergebnis einer Grundlagenforschung, die sich auf das Verständnis der Mechanismen richtet, nach denen eine Zelle auf natürliche Weise ihr beschädigtes genetisches Material repariert. Weitere Informationen stehen auf http://www.kimerageninc.com zur Verfügung.

ots Originaltext: ValiGene S.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jean Louis Pourny oder Kathryn Bernard von
Valigene S.A., Tel. +33 1 47 67 66 00 oder - für die Medien:
Michael Mitchell von Feinstein Kean Healthcare
Tel. (USA) 617-577-8110 oder
Dr. Michael Blaese oder Dr. Keith Walker oder Julia Nuesch von Kimeragen, Inc. Tel. (USA) 215-504-4444
Website: http://www.kimerageninc.com

http://www.valigene.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE