Sickl in NEWS: "Minister braucht Charakter, für Sachkompetenz hat er Beamte." - FP-Sozialministerin bricht erstmals ihr Schweigen über ihren neuen

Job VORAUSMELDUNG NEWS 8/00 vom 24.2.00

Wien (OTS) - In einem Interview in der morgen erscheinenden
Ausgabe des Nachrichtenmagazin NEWS nimmt die neue Sozialministerin Elisabeth Sickl erstmals zu Ressortfragen Stellung: "Das war bisher nicht möglich, ich musste mich erst einarbeiten.". Ihre persönliche Qualifikation für den Job beschreibt Sickl so: "Ein Minister braucht gewisse Charaktereigenschaften, für die Sachkompetenz hat er einen Beamtenapparat. Die Details braucht er eh nicht wissen." Zu konkreten Fragen nach Ihrer künftigen Sozial-, Frauen- und Seniorenpolitik wollte Sickl weiterhin noch nicht Stellung nehmen: "Ich habe sehr sensible Ressorts und da will ich keine präjudizierenden Äußerungen machen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS-Chefredaktion
Tel. (01) 213 12103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS