Beruf mit Zukunft: Wellness-Trainer

Drei neue Lehrgänge der NÖ Landesakademie

St.Pölten (NLK) - Seit April des Vorjahres bietet die NÖ Landesakademie als einziger Ausbildner Österreichs den zweijährigen berufsbegleitenden Diplomlehrgang Wellness-Training an. Die ersten 29 TeilnehmerInnen schlossen Ende Jänner dieses Jahres ihr erstes Ausbildungsjahr ab. Am 11. März starten nun zwei weitere Lehrgänge in Wien-Oberlaa und in St.Pölten. Ab 15. April wird auch in Klagenfurt ein Lehrgang angeboten.

Der Diplomlehrgang Wellness-Training richtet sich an Erwachsene, die in einer berufsbegleitenden Ausbildung die notwendigen Kenntnisse für eine Zusatzqualifikation in diesem Bereich erwerben möchten. Angesprochen sind auch Personen, die im Fitnessbereich unterrichten und sich nun das Rüstzeug für eine erweiterte Tätigkeit im Bereich Gesundheitsförderung/Prävention/Wellness aneignen wollen. Voraussetzungen dafür sind eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Mittelschule. Das Mindestalter beträgt 20 Jahre.

Nach dem ersten Ausbildungsjahr beherrschen die Teilnehmer verschiedene Entspannungstechniken und haben Grundkenntnisse in den Bereichen Bewegung und gesunde Ernährung erworben. Diese Qualifikation befähigt zur Erteilung von Bewegungskursen wie Fitnessgymastik und Konditionstraining, Entspannungskursen wie Stretching sowie Einführungskursen zu Wellness in Fitnesscentern, Klubschulen, Firmen und Vereinen.
AbsolventInnen der zweijährigen Ausbildung verfügen über die Kompetenz, Kurse für Wellness, Rückengymnastik, Entspannung, Stretching, Herz-Kreislauftraining, Ernährungsberatung für Freizeitsportler, Kraftraumberatung für Einzelpersonen und Gruppen durchzuführen.

Der berufsbegleitende Lehrgang umfasst pro Ausbildungsjahr 240 Lektionen. Die Ausbildung erfolgt pro Schuljahr an 34 Kurstagen, wobei der Unterricht in der Regel am Samstag (eventuell auch in zwei bis drei Wochenendblöcken) stattfindet. Für Gymnastiklehrer, Sportlehrer und Physiotherapeuten besteht die Möglichkeit, direkt in das zweite Ausbildungsjahr einzusteigen.

Nähere Informationen sind bei der NÖ Landesakademie, Projektleitung Wellness (Astrid Szemere), Telefon 02742/294-7401 oder 0664/3003314, zu erhalten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK