Außerordentliche Hauptversammlung von 1&1 gibt grünes Licht für United Internet und Börsengänge von Tochterunternehmen ots Ad hoc-Service: 1 & 1 AG & Co. KGaA <DE0005089007>

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Frankfurt/M.(ots Ad hoc-Service) - Die 1&1 Aktiengesellschaft & Co. KGaA wird in United Internet AG umgewandelt. Die 1&1 Aktionäre stimmten der Umwandlung und damit der neuen Unternehmensstruktur und Rechtsform als reguläre Aktiengesell- schaft sowie der Ausrichtung des Unternehmens auf den Internet-Markt auf der außerordentlichen Hauptversammlung in der Alten Oper in Frankfurt/M. mit über-wältigender Mehrheit (99,99 Prozent) zu. Unter dem Dach der United-Internet- Holding befinden sich 15 Beteiligungsunternehmen. "Der Umbau unseres Unter- nehmens hin zu einem Internet-Netzwerk ist damit abgeschlossen", sagte Ralph Dommermuth, 1&1-Vorstand und künftiger Vorstand von United Internet.

Das vorliegende Jahresergebnis 1999 der 1&1-Gruppe spricht für die Folgerich- tigkeit der Umwandlung zu United Internet. Der Umsatz der 1&1 Gruppe stieg von 172,9 Mio. DM auf 237,4 Mio. DM (+ 37,3 %). Getragen wurde dieses Wachstum vom Internet-Bereich. Die Umsätze beim Internet-Providing stiegen um fast 600 % von 9,1 Mio. DM auf 61 Mio. DM und Online-Marketing verbesserte sich von 5,7 Mio. DM auf 17,9 Mio. DM (+ 214 %). Das Segment Customer-Care entwickelte sich mit einem Wachstum von 81,4 % von 33,3 Mio. DM auf 60,4 Mio. DM ebenfalls äußerst positiv. Der Rückgang im Geschäftsfeld IT/TK-Marketing um 21,9 % auf 96,9 Mio. DM für 1999 ist im Zuge der Ausrichtung auf das Internet planmäßig verlaufen. Insgesamt beläuft sich das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäfts- tätigkeit auf -13,6 Mio. DM.

Das Ergebnis nach Steuern beträgt -13,2 Mio. DM bzw. -2,89 DM je Aktie. Dazu kommen nicht Cash-relevante Positionen nach US GAAP wie die Goodwill-Afa auf Beteiligungen in Höhe von -9,0 Mio. DM sowie die kalkulatorischen Auswirkungen des Mitarbeiterbeteiligungsmodells in Höhe von -8,9 Mio. DM aufgrund des starken Kursanstiegs der 1&1-Aktie.

Die Hauptversammlung stimmte dem Vorhaben zu, in naher Zukunft Tochtergesell- schaften an die Börse zu führen. Konkret geht es dabei um AdLINK Internet Media, twenty4help und 1&1 Internet. Weitere Börsenkandidaten sind GMX und Jobs & Adverts.

Die Kursnotiz in Frankfurt wird in wenigen Tagen umgestellt.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI