Friewald: VP ist Anwalt der Freiwilligen in NÖ

Freiwillige machen NÖ zu einer Insel der Menschlichkeit

St. Pölten (NÖI) - "Derzeit laufen gute und konstruktive Gespräche zwischen dem Land Niederösterreich und Vertretern der Freiwilligen Feuerwehren. Wir sind auf einem guten Weg, eine gemeinsame Lösung im Sinne der Feuerwehren zu erabeiten", stellte LAbg. Rudolf Friewald zu Aussagen von SP-Klubobmann Sacher klar. Die VP Niederösterreich werde auch weiterhin alles tun, um das Freiwilligenwesen zu fördern. ****

Friewald erinnerte in diesem Zusammenhang daran, dass das Land Niederösterreich schon bisher das freiwillige Engagement maßgeblich unterstützt hat. Erst vor kurzem hat Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll weitere Maßnahmen für die Freiwilligkeit gestartet. So gibt es für die 17.300 Vereine in NÖ eine eigene Landes-Service-Stelle für Vereine, ein Versicherungspaket mit Billigsttarifen für Vereine, eine Servicetelefon sowie einen mobilen Beratungsdienst. "Die Freiwilligen erbringen unverzichtbare Leistungen für die Gesellschaft und leisten damit einen wichtigen Beitrag, Niederösterreich zu einer Insel der Menschlichkeit zu machen", so Friewald.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV