Sitzung der NÖ Landesregierung

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:
Dem Landtag wurde der Entwurf einer Novelle zum NÖ Vergabegesetz übermittelt, es geht dabei um die Umsetzung von zwei neuen EU-Richtlinien und um die Anpassung an neue Regelungen im Bundes-Vergabegesetz.
Die Möbeltischlerarbeiten für die NÖ Landesausstellung 2000 im Stift Melk mit einer Auftragssumme von 1,9 Millionen Schilling wurden vergeben.
Für die Restaurierung von Schloss Kottingbrunn, Bezirk Baden, wurde der Marktgemeinde Kottingbrunn BetriebsGesmbH ein Finanzierungsbeitrag von 6 Millionen Schilling für das Jahr 2000 bewilligt.
Der Auftrag für die Erstellung einer Studie "Belastbarkeit Nordraum" wurde vergeben und der Finanzierungsanteil der Abteilung Gesamtverkehrsangelegenheiten in der Höhe von 1,4 Millionen Schilling genehmigt.
Das NÖ Landesverkehrskonzept 1997 wurde aufgrund einer Reihe von Studien, Verkehrskonzepten und aktueller Entwicklungen ergänzt, weiterentwickelt und aktualisiert.
Die Schlussfassung des Arbeitsprogrammes 1999 für die Erhaltung, Instandsetzung sowie den Um- und Ausbau von Landeshaupt- und Landesstraßen wurde genehmigt.
Dem Verein "Jugend und Arbeit" wurde für das Projekt "Weiterentwicklung der Integrativen Betreuung in NÖ Kindergärten" die Kofinanzierung des Landes im Zuge der "Kinderbetreuungsmillionen" in der Höhe von 593.700 Schilling bewilligt.
Für den Bauabschnitt V (Radiologie, Eingangsbereich und Brandschutzmaßnahmen) am Krankenhaus Klosterneuburg mit Gesamtherstellungskosten von 51,98 Millionen Schilling wurde ein Landesbeitrag im Ausmaß von 60 Prozent zugesichert.
Ebenfalls ein Beitrag von 60 Prozent wurde für die Planung des Neubaues der Strahlentherapie im Krankenhaus Krems (Gesamtkosten 30 Millionen Schilling) zugesagt.
Entsprechend dem Vertrag über die Überleitung der Pflegeakademie am Landeskrankenhaus Mödling in die Landesakademie trägt das Land weiterhin den Personalaufwand der Pflegeakademie aus dem Budget des Landeskrankenhauses.
11 Freiwilligen Feuerwehren wurden für die Anschaffung von Fahrzeugen und Geräten Förderungsbeträge in der Gesamthöhe von 7,95 Millionen Schilling zugesagt.
Die Tourismusregion Wienerwald erhält für ihre Marketingaktivitäten im Jahr 2000 einen Landesbeitrag bis zur Höhe von 1,7 Millionen Schilling.
Das INTERREG IIc-Projekt "Schritte und Strategien zur Verbesserung der Umwelt durch transnationale Kooperation und Netzwerkbildung -Reduktion der Luftschadstoffe und Absenkung des Energieverbrauches durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit in einer mitteleuropäischen Region" des Forschungsinstitutes für Energie- und Umweltplanung wird mit einem Zuschuss in der Höhe von 4,14 Millionen Schilling gefördert.
Dem NÖ Schul- und Kindergartenfonds wird aus Mitteln der Bedarfszuweisungen für das Jahr 2000 ein Betrag von 367 Millionen Schilling zur Verfügung gestellt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK