BAAN ENTERPRISE SOLUTIONS.

Wien (OTS) - Baan nutzt Windows-2000-Betriebssystem für internetfähige Unternehmenslösungen =

Mit BaanERP 5.0c in Verbindung mit Microsoft Windows
2000 erhalten Kunden die Möglichkeit, ihre Unternehmenssysteme internetfähig zu machen. Ermöglicht wird dies durch integrierte Web-Applikationsdienste, eine verbesserte Skalierbarkeit und Sicherheitssysteme, mit denen sich aufgabenkritische Geschäfts-prozesse meistern lassen. Die Baan Company bekräftigt ihre weitere Zusammenarbeit mit Microsoft durch die Ankündigung, dass BaanERP 5.0c als eine der ersten Anwendungen für den Unternehmens-Bereich auf dem Micro-soft-Windows-2000-Betriebssystem "directory-enabled" ist.

Mit Windows 2000 bietet Baan seinen Kunden eine durchgängige Lösung an, die das gesamte Unternehmen internetfähig macht - von Front-Office-Anwendungen über das Lieferketten-Management bis hin zum Enterprise Resource Planning (ERP). Durch den Einsatz von Baan-Applikationen auf dem Windows-2000-Betriebssystem können Kunden von der durchgängigen Integration dieser Produktkombination profitieren, um das Management von Unternehmenslösungen zu vereinfachen und die Gesamtkosten zu reduzieren.

"Durch Nutzung der Möglichkeiten von Windows 2000 sind weniger Desktop-Zugriffe erforderlich, das Server-Management wird vereinfacht, und die Sicherheit in dynamischen internetfähigen Arbeitsumgebungen wird verbessert", sagt Deborah Willingham, Vice President Windows Marketing bei Microsoft. "Microsoft freut sich über das Baan-Engagement zur Entwicklung von Lösungen für die Windows-2000-Plattform, um unseren gemeinsamen Kunden wertvolle neue Unternehmenslösungen kurzfristig zur Verfügung zu stellen."

Zu den besonderen Vorteilen für Baan-Kunden, die Windows 2000 nutzen, gehören:

Setup und Installation. Baan plant, die Microsoft-Software-Installer-Technologie (MSI) zu übernehmen, mit der der Kunde in der Lage ist, die mit dem unternehmensweiten Einsatz verbundenen Kosten auf Grund einer reduzierten System-Administration der Clients und durch die Nutzung einer Auto-Repair-Funktion zu senken.

Sicherheit. Die Sicherheits-Features von Windows 2000 ermöglichen Nutzern des Unternehmens-Netzwerkes einen mühelosen Zugang zu allen autorisierten Netzwerk-Ressourcen auf der Basis einer einzigen Anmeldung, die beim ersten Zugang ins Netz durchgeführt wird. Durch die Nutzung dieser Serviceleistungen verbessern die Baan-Anwendungen die Produktivität der Netzwerk-User, reduzieren die Kosten von Aktivitäten im Netzwerk und verbessern dessen Sicherheit.

Management. Baan verwendet die Microsoft Management Console (MMC) und stellt eine Komponente zur Verfügung, mit der eine integrierte und vereinfachte Management-Infrastruktur für Baan-Anwendungen aus der MMC heraus möglich ist. Dadurch ist es System-Administratoren möglich, die Standard-Administration auf Systemebene über eine viel einfachere Benutzer-Schnittstelle durchzuführen und dabei Kosten und Zeit zu sparen.

Service-Publikation und Client-Konfiguration. Mit Windows 2000 werden Baan-Umgebungen in den "Active Directory Services" definiert, was die Client-Konfiguration erheblich vereinfacht und deren Kosten senkt. Dies wird durch die zentralisierte Administration der Anwendungs-Services sowie durch den Einsatz von "Add-and-Remove-Funktionen" ohne jede Auswirkung auf den Client erreicht.

Über Windows 2000

Das Microsoft-Betriebssystem Windows 2000 bildet die Grundlage für die nächste Generation von Computer-Anwendungen, indem es Kunden mit den integrierten Web-Applikationsdiensten einen leichten Weg bietet, ihr Unternehmen mit verbesserter Skalierbarkeit und dem Industriestandard entsprechenden Sicherheitsfunktionen internetfähig zu machen. Windows 2000 bietet eine verläßlichere Plattform, eine verbesserte Systemverfügbarkeit, ein einfacheres und damit kostengünstigeres Desktop-Management und ein stärker zentralisiertes Server-Management. Windows 2000 ist seit dem 17. Februar 2000 für den Handel, für die Vertriebskanäle und OEMs (Original Equipment Manufacturer) verfügbar.

Kurzprofil Baan Company:

Die 1978 gegründete Baan Company ist ein internationaler Anbieter von standardbasierter Unternehmenssoftware. Baan bietet ein umfassendes Portfolio von integrierten Softwarekomponenten und Leistungen an, die alle Geschäftsbereiche und -abläufe in Unternehmen abdecken. Dazu gehören E-Business, Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Resource Planning (ERP), Supply Chain Management (SCM) und Knowledge Management. Die Produkte sind schnell zu implementieren und flexibel anpassbar. Durch die Dynamic Enterprise Modeling (DEM)-Fähigkeiten sind Unternehmen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse kontinuierlich zu verbessern und zu optimieren.

Die Baan Company hat ihre Hauptsitze in Barneveld, Niederlande, und Herndon/Virginia, USA. Die Aktien des Unternehmens werden an der NASDAQ (BAANF) und an den Boersen in Amsterdam (BAAN) und Frankfurt (WPKN 895467) gehandelt.

Hintergrundinformation Baan Austria GmbH

In Österreich setzten über 80 Unternehmen und Organisationen auf Baan-Software. Das Kundenspektrum reicht von klein- und mittelständischen Unternehmen bis zu internationalen Großkonzernen. Auf der Klientenseite finden sich klingende Namen wie: Andritz, Elin Wasserwerkstechnik, Fried von Neumann, Fronius, IGM, Liebherr, Mayr-Melnhof Packaging, Österreichische Staatsdruckerei, PaperNet und Richard Hämmerle.

1991 wurde Baan Austria in Linz gegründet. 1995 eröffnete die Zentrale in Wien. Beide Niederlassungen beschäftigen derzeit rund 30 Mitarbeiter. Als Teil der weltweit tätigen Baan Company, kann die Österreich Tochter auf das gesamte Netzwerk und Know-how des Konzerns zurückgreifen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Angela Heindl (Marketing & PR Manager)
1030 Wien, Schwarzenbergplatz 6,
Tel.: 01/710 51 72-109, Fax: DW525
E-mail: aheindl@baan.com,
Homepage: http://www.baan.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS