Schnee und Matsch im Voralpen- und Semmeringgebiet

Nach wie vor Kettenpflicht auf einigen Bergstraßen in NÖ

St.Pölten (NLK) - Neuerliche Schneefälle (bis zu 10 Zentimeter) sorgen im Voralpengebiet und im Semmeringgebiet weiterhin teils für winterliche Fahrbahnverhältnisse. Vor allem in höheren Regionen gibt es derzeit auf den Straßen Schneefahrbahnen bzw. Matsch. Ebenso ist im Waldviertel - insbesondere auf Landesstraßen in höheren Lagen -mit Schneefahrbahnen zu rechnen. Nach wie vor Kettenpflicht für alle Fahrzeuge besteht auf der B 71 über den Zellerrain. Ebenfalls Ketten anlegen müssen Schwerfahrzeuge (ab 3,5 Tonnen) auf der B 20 (Annaberg und Josefsberg), der B 21 (Ochsattel und Gschaid) und der B 23 (Lahnsattel). Die Autobahnen und Schnellstraßen sind derzeit größtenteils trocken, abschnittsweise auch salznass. Das trifft auch auf die Bundesstraßen zu. Die Temperaturen lagen heute Morgen bei -12 bis - 2 Grad. Die Kältepole in Niederösterreich waren Groß Gerungs mit - 12 Grad, gefolgt von Ottenschlag und Weitra mit jeweils - 11 Grad.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK