Katastrophenfonds/Elementarschäden/Schwärzler

LR Schwärzler: Landeshilfe für Katastrophengeschädigte 5,4 Mio Schilling des Landes für die Schadenssanierung

Bregenz (VLK) - Um den Opfern von Naturkatastrophen zu
helfen, hat die Vorarlberger Landesregierung auf Antrag von Landesrat Erich Schwärzler weitere Mittel aus dem
Katastrophenfonds bewilligt. 35 Antragsteller erhalten
insgesamt mehr als 5,4 Millionen Schilling (392.000 Euro) für
die Behebung von Schäden infolge von Naturkatastrophen. ****

Das Land Vorarlberg setzt mit den neuerlichen Entschädigungszahlungen seine unbürokratische Hilfe für die Geschädigten der Naturkatastrophen des Vorjahres fort. "Ziel
ist es, den Opfern schnell und unbürokratisch zu helfen, die erlittenen Schäden wirkungsvoll zu beheben", so Landesrat Schwärzler.

Durch die Hilfe aus dem Katastrophenfonds erfahren die Betroffenen eine Entlastung ihrer teils erheblichen
finanziellen Belastungen.
(ad/ma/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20137Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL