ots Ad hoc-Service: Bankgesellschaft Berlin <DE0008023227> Eckwerte zum Geschäftsjahr 1999

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Erfreuliche Ergebnisentwicklung nach Neuausrichtung des Konzerns Bankgesellschaft Berlin AG

Dividendenvorschlag 0,60 Euro je Aktie

Die Bankgesellschaft Berlin AG hat das Geschäftsjahr 1999 mit einer deutlichen Ergebnisverbesserung abgeschlossen. Die Risikovorsorge und der Verwaltungsaufwand konnten gesenkt, der Jahresüberschuß deutlich gesteigert werden.

Das Ergebnis bestätigt die Neuausrichtung des Konzerns in den vergangenen zwei Jahren. Die Konzentration der Geschäftstätigkeit auf strategische Geschäftsfelder unter einheitlicher Leitung hat die Ertragsgrundlagen gestärkt und die Voraussetzungen für den Ausbau unserer Marktpositionen geschaffen.

Vorstand und Aufsichtsrat der Bankgesellschaft Berlin AG wollen deshalb der Hauptversammlung am 9. Juni 2000 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,60 Euro je Aktie vorschlagen. Dieser Betrag entspricht einer leichten Erhöhung der früheren Dividende von 0,56 Euro. Die gesamte Ausschüttungssumme beläuft sich damit auf 131 Mio. Euro. Für das Jahr 1998 war keine Dividende gezahlt worden.

Hervorzuheben sind die Stabilisierung des Zinsüberschusses und des Provisions- überschusses, während das Nettoergebnis aus Finanzgeschäften erwartungsgemäß rückläufig war. Erfreulich ist zudem die planmäßige Rückführung der Verwaltungsaufwendungen auf 1,7 Mrd. Euro nach 1,8 Mrd. Euro im Vorjahr. Die Aufwendungen für die Risikovorsorge waren 1999 deutlich rückläufig und stellten sich auf 0,4 Mrd. Euro nach 0,8 Mrd. Euro im Vorjahr.

Das Betriebsergebnis nach Risikovorsorge und vor Zuführung zu den Reserven nach 340f HGB (Vorsorge für allgemeine Bankrisiken) beträgt 0,7 Mrd. Euro nach 0,5 Mrd. Euro im Vorjahr, was einer Steigerung von 40 % entspricht.

Um Herausforderungen aus Strukturveränderungen im Bankgeschäft sowie die sich daraus ergebenden Zukunftsinvestitionen bilanziell abzusichern, werden 0,2 Mrd. Euro den Reserven nach 340f HGB zugeführt.

Der Gewinn vor Steuern beträgt 0,5 Mrd. Euro nach 0,2 Mrd. Euro im Vorjahr. Der Jahresüberschuß beläuft sich auf 0,2 Mrd. Euro nach einem ausgeglichenen Ergebnis im Vorjahr.

Die detaillierten Zahlen zum Geschäftsergebnis wird die Bankgesellschaft Berlin AG in der Bilanzpressekonferenz am 10. April in Berlin vorstellen.

Vorläufige Eckwerte zum Konzernjahresabschluß 1999 der Bankgesellschaft Berlin

Angaben in Mrd. Euro

1999 1998

Zinsüberschuß 2,1 2,0 Provisionsüberschuß 0,4 0,4 Nettoergebnis aus Finanzgeschäften 0,1 0,6 Verwaltungsaufwendungen -1,7 -1,8
Saldo der sonstigen betrieblichen
Erträge und Aufwendungen 0,2 0,1 Risikovorsorge vor 340f-Reserve -0,4 -0,8 ___________________________________________________

Betriebsergebnis vor 340f-Reserve 0,7 0,5 ___________________________________________________

Bildung 340f-Reserve -0,2
(1998 Auflösung) 0,2
Saldo der übrigen Positionen 0 -0,5 ___________________________________________________

Gewinn vor Steuern 0,5 0,2 Jahresüberschuß 0,2 0

Der Vorstand der Bankgesellschaft Berlin AG

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/16