BTG und Battelle arbeiten zusammen an Kommerzialisierung und Vermarktung innovativer Technologien

London (ots-PRNewswire) - BTG, ein führendes Unternehmen zur Kommerzialisierung von Intellectual Property (IP), und das Battelle Memorial Institute, eins der weltweit führenden Unternehmen für Technologieentwicklung, gaben ein Abkommen über ihre Zusammenarbeit bei der Kommerzialisierung und Vermarktung innovativer Technologien bekannt.

Diese Geschäftsbeziehung verbindet BTGs Expertise beim Management und der Kommerzialisierung von IP mit Battelles schöpferischen Ressourcen und der Fähigkeit, Technologien in vermarktbare Produkte umzuwandeln. Das BTG-Battelle Abkommen deckt drei Hauptgebiete ab:

BTG hat die Möglichkeit zur Kommerzialisierung des neuen IPs, das von Battelles Forschungseinheiten in Non-Core Applications entwickelt wurde. BTG kann auf über 50 Jahre Erfahrung bei der weltweiten Verwaltung und Kommerzialisierung von IP verweisen und hat allein in den vergangenen fünf Jahren Technologien an mehr als 200 Firmen lizensiert. Battelle führt Forschungs- und Entwicklungsprojekte für mehr als 1500 Firmen und staatliche Stellen durch. Seine In-House Forschung erbringt in der Regel 50 bis 100 patentierte Erfindungen pro Jahr.

BTG und Battelle werden zudem gemeinsam potentiell wertvolles IP in den Bereichen Physik und Naturwissenschaften bestimmen - mit möglichem Profit von Entwicklungsprogrammen, die den Weg zum Markt noch beschleunigen. BTG wird das IP für den Marktwert lokalisieren und einschätzen und Battelle wird dem IP Entwicklungsexpertise und zusätzliche Wertschöpfung bieten, wenn seine technische Expertise auf einer Reihe von Gebieten angewandt wird. Dazu gehören pharmazeutische vorklinische Tests, die Entwicklung von medizinischen Geräten, fortschrittliche Materialentwürfe, Polymer Formulation, Biotechnologie, elektronische Systeme, sowie Informationssynthese und Visualisierungssysteme. BTG wird dann die Technologien für High Value Returns über sein kommerzielles Netzwerk in den Handel bringen.

Die Unternehmen werden auch Joint Ventures und andere Abkommen im Zusammenhang mit ausgewählten ergänzenden IP Portfolios in Erwägung ziehen, an denen sie gemeinsam arbeiten.

"Battelle hat in Ergänzung zu BTG ungeheure Kapazitäten in den Bereichen Technik und Entwicklung. Durch die Zusammenlegung unserer Kräfte sind wir in der Lage, die Entwicklung von Technologien im Anfangsstadium auf vielen Technolgiegebieten zu beschleunigen", so Geoffrey Porges, BTGs Chief Operating Officer, Europe.

Battelle hat seinen Schwerpunkt darauf gelegt, Technologien auf den Markt zu bringen",ließ Doug Olesen verlauten, Battelle's President und Chief Executive Officer. "Wir freuen uns darauf, mit einer Firma von BTGs Kaliber eng zusammen zu arbeiten - einem international führenden Unternehmen bei der Kommerzialisierung von Technologien".

Battelles Chief Financial Officer Mark Kontos fügte hinzu:
"Battelle sieht in dieser Zusammenarbeit ungeheure Möglichkeiten, unsere Fähigkeiten bei der Technologieentwicklung mit BTGs unvergleichlicher Kommerzialisierungsexpertise zu verbinden. Zusammen bringen wir eine große Spannbreite innovativer Produkte auf den Markt - eine Spannbreite, die wir jeweils allein nicht hätten bieten können".

ots Originaltext: BTG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Mary Clark, Tel: +44 (0) 171 575 1671, BTG, E-mail:
mary.clark@btgplc.com

Katy Delaney, Tel: +1 (614) 424-5544, Battelle, E-mail:
delaneyk@battelle.org

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/06