Schüttkasten Ebenthal wurde Veranstaltungszentrum

Offizielle Eröffnung mit LH Pröll am 27. Februar

St.Pölten (NLK) - Am Sonntag, 27. Februar, kommt es in Ebenthal
zur feierlichen Eröffnung des Kultur-, Turn- und Veranstaltungssaales im Schüttkasten. An dem von der Präsentation des Ebenthaler Heimatbuches von Mag. Andrea Böhm und "Weinviertler Impressionen" des Ebenthaler Künstlers Franz Haas umrahmten Festakt ab 10.45 Uhr wird auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll teilnehmen.

Die Idee, den ehemaligen Kornspeicher der Schlossanlage aus der Mitte des 18. Jahrhunderts in ein Veranstaltungszentrum umzubauen, stammt aus dem Jahr 1994. Mit Gesamtkosten von rund 16,6 Millionen Schilling, an denen sich das Land Niederösterreich mit Förderungen in der Gesamthöhe von rund 6 Millionen Schilling beteiligt hat, wurde der Schüttkasten in einer Bauzeit von fünf Jahren revitalisiert und in den neu gebauten Turnsaal der Volksschule integriert.

Damit wurde ein Ensemble geschaffen, in dem Teile des Turnsaales im Schüttkasten untergebracht sind und der Turnsaal gleichzeitig als Mehrzweck-Veranstaltungssaal mit integrierter variabler Bühne dient. Der Schüttkasten selber beherbergt die Gemeindebücherei und Räumlichkeiten für unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen.

In Anerkennung für die Verdienste um die Dorferneuerung und die Verschönerung des Landes erhielt die Marktgemeinde Ebenthal für die Revitalisierung des Schüttkastens von der Landesinnung des Baugewerbes auch den zweiten Preis im Dorferneuerungswettbewerb 1999.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK