Wiener Liberale veranstalten "Aktionstag der Zivilcourage"

LIF unterstützt morgige Großdemonstration gegen VP-FP-Regierung

Wien (OTS) Im Vorfeld der morgigen Großdemonstration gegen Rassismus veranstaltet das Wiener Liberale Forum heute einen "Aktionstag der Zivilcourage". Im Rahmen dieses Aktionstages gehen Gabriele Hecht, Hanno Pöschl, Wolfgang Alkier und Marco Smoliner auf die Straße, um möglichst viele Menschen zu einer Teilnahme an der Demonstration einzuladen.

Gleichzeitig werden im Rahmen des Aktionstages von den liberalen MandatarInnen Protestfaxe der "Aktion Zivilcourage" gegen die VP-FP-Regierung verteilt. "Wir rufen die BürgerInnen auf, die Protestfaxe zu unterschreiben und an den Bundeskanzler zu schicken", so die Klubvorsitzende der Wiener Liberalen, Gabriele Hecht.

Für den heutigen Aktionstag und für die morgige Demonstration haben die Wiener Liberalen 10 000 Protestfaxe und 5000 Aufkleber der "Aktion Zivilcourage" vorbereitet. Weiters werden 5000 "Schüssel-Megaperls"-Flugzettel verteilt. Die Demonstration wird das LIF mit 10 Transparenten mitprägen.

Bei der morgigen Großkundgebung werden die Liberalen gemeinsam mit eigens angereisten VertreterInnen der niederländischen "Volkspartei für Freiheit und Demokratie" (VVD) stark vertreten sein. Die VVD unterstreicht damit ihre Solidarität mit dem Liberalen Forum gegen die Schwarz-blaue Regierung. "Es ist ein wichtiges Zeichen, dass wir in unserem Kampf gegen die VP-FP-Regierung auch Unterstützung von außen bekommen", so Hecht.

Die etwa dreißigköpfige Delegation aus den Niederlanden, der auch Minderheiten angehören, wird vom VVD-Abgeordneten Oussama Cherribi, einem gebürtigen Marokkaner, geleitet. Sie wird sich ab circa 13.30 Uhr mit Abgeordneten des Liberalen Forums Wien, SympathisantInnen und DemonstrationsteilnehmerInnen in den Bildungsbögen in der Doblhoffgasse 4 treffen. Auch JournalistInnen sind dazu herzlichst eingeladen.

Vor der Demonstration gibt es um 16.00 Uhr einen gemeinsamen Sammelplatz der Liberalen vor dem Justizpalast (Schmerlingplatz). Die Route führt dann vom Dr. Karl Renner Ring über den Burgring und die Bellaria Passage zum Heldenplatz bzw. zum Ballhausplatz. "Unser Schwerpunkt bei der Demonstration wird das Thema Grundrechte sein und in diesem Zusammenhang werden wir entschieden gegen den FP-Justizminister auftreten", so Hecht abschließend.

(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81563Liberales Forum - Landtagsklub Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW