Aufruf zur Demonstration

Gegen den unsozialen Pakt

Wien (OTS) - Der Gewerkschaftliche Linksblock in AK und ÖGB ruft alle seine Mitglieder und nahestehenden Kolleginnen und Kollegen auf, am kommenden Samstag, 19.Februar, an der Großdemonstration teilzunehmen. Die Auftaktkundgebung des Aktionskomitees gegen Schwarzblau beginnt um 13.30 Uhr beim Westbahnhof. Anschließend geht die Demonstration zum Parlament, wo die Schwerpunkte Arbeit und Soziales Gegenstand von Kundgebungen sein werden. Abschluß der Großdemonstration ist um 18.00 Uhr am Heldenplatz-Ballhausplatz.

Der Gewerkschaftliche Linksblock stellt seine Aktion unter das Motto:
"Der unsoziale Pakt muß fallen!" Alle Kolleginnen und Kollegen - über alle Parteigrenzen hinweg - sind aufgerufen an der Demonstration teilzunehmen, um so ein kraftvolles Zeichen gegen den Sozialabbau zu setzen. Gerade die Gewerkschaften werden durch den Regierungspakt herausgefordert und sollten nicht zögern, die Herausforderung anzunehmen und eine kämpferische Antwort zu geben. In diesem Zusammenhang sind auch die christlichen Kolleginnen und Kollegen angesprochen: Sie sollten ohne Rücksicht auf die taktischen Manöver des ÖAAB und der FCG in Hinsicht auf die ÖVP-Regierungsbeteiligung gegen den sozialen Kahlschlag, gegen die Zurückdrängung der Gewerkschaften, gegen den Personalabbau im öffentlichen Dienst und somit gegen die Verletzung ihrer ureigensten Interessen demonstrieren.

Wo soziales Unrecht und Unmenschlichkeit zu Gesetzen werden sollen, wird der Widerstand aller demokratisch und sozial gesinnten Menschen zur Pflicht.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

GLB
Tel.: (01) 718 26 23,
e-mail: glb-zink@apanet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLB/OTS