Sacher: Neuer Vertreter des Landes Niederösterreichs im ORF-Kuratorium

Nach Einzug Strassers in die blauschwarze Bundesregierung ist neuer Vertreter zu suchen

St. Pölten, (SPI) - "Nach dem Einzug des ehemaligen ÖVP-Klubobmannes in Niederösterreich und ORF-Kurators des Landes Dr. Ernst Strasser in die neue blauschwarze Bundesregierung steht nun wohl eine Neubesetzung dieser für das Land wichtigen Funktion im ORF-Kuratorium an. Dr. Ernst Strasser wurde vor rund zwei Jahren als Vertreter des Landes entsandt. Angesichts seiner neuen politischen Funktion kann er diese Interessenvertretung wohl nicht mehr ausüben, wobei sicher auch mögliche Interessenkonflikte zwischen bundes- und landespolitischen Gegebenheiten gegen eine weiteren Verbleib Strassers sprechen", so der Klubobmann der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Ewald Sacher.****

"In Niederösterreich beginnt daher die Suche nach einem neuen Vertreter des Landes im ORF-Kuratorium. Seitens der Sozialdemokraten ist die Zielrichtung klar: der neue ORF-Kurator - oder Kuratorin -Niederösterreichs muss eine anerkannte unabhängige Persönlichkeit des Landes sein, in der Medien- und Kulturpolitik entsprechend versiert und damit ein Garant für eine starke Vertretung Niederösterreichs im ORF-Kuratorium. Selbstverständlich ist auch eine entsprechende Unabhängigkeit und Überparteilichkeit ein wichtiger Anspruch an diese Position. Für die Nominierung haben die NÖ Sozialdemokraten bereits verschiedene Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens im Auge, wobei Namen erst nach entsprechenden Verhandlungen mit den anderen Parteien zu nennen sein werden", so der SP-Klubobmann.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN