JG Laimer: Haider wieder von der Rolle!

Statt blöden Sprüchen sollte Haider Mathematik-Unterricht nehmen!

Die Menschen, die aus Sorge um die Zukunft unseres Landes auf die Straßen gehen und dort "friedlich" kundtun das sie gegen den Wahn von Rechts, Rassismus,
Ausländerfeindlichkeit, Sozialabbau, Rentenklau, gegen die internationale Isolation, kurz, gegen die vielen Dummheiten der schwarz-blauen Regierung demonstrieren, als Hetze zu bezeichnen kann nur kopfschüttelnd betrachtet werden, so der Stv. Bundesvorsitzende der Jungen Generation in der SPÖ Robert Laimer.

Bemerkenswert ist auch das Haider davon ausgeht, das wir, die Junge Generation der SPÖ den Demonstranten zwischen 1500 und 1800 Schilling für die täglichen Demos bezahlen. Ein altes Sprichwort sagt " So wie der Schelm denkt, so ist er", so Laimer weiter.

Hierzu sei unmissverständlich klargestellt das wir, die Junge Generation, niemanden für Demos bezahlen müssen. Schließlich wollen wir ja kein Hunderte Millionen umfassendes Finanzdebakel wie die FPÖ in Niederösterreich.

Haider sollte, bevor er Interviews für Nachrichtenmagazine gibt, zuerst einen
Mathematikkurs besuchen, und darüber hinaus aufhören, dumme Sprüche zu klopfen so Laimer abschließend.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/22 55

JG-NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN