SJ-Chef Pichler: "Jetzt aber Schluß mit lustig in der SPÖ". Kandidatensuche wird immer mehr zur Politsatire und lenkt von wahren Problemen ab!

Wien (OTS) - Der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend
Österreich, Robert Pichler, nahm heute, Donnerstag, zu der laufenden Diskussion über mögliche Nachfolgekandidaten für den Vorsitz der Sozialdemokratischen Partei Stellung.

"Jetzt aber Schluß mit lustig in der SPÖ, denn das Wahlergebnis vom 3.Oktober war von den WählerInnen wohl nicht vorrangig als Auftrag des "face-lifting" an der Spitze der Partei gedacht, sondern eher als Signal zur inhaltlichen Erneuerung", so der Vorsitzende.

"Wenn ich mir anhöre wer aller nicht oder nicht wirklich zur Verfügung steht und welche Vorschläge da aus Bundesländern gemacht werden, dann drängt sich der Verdacht auf, hier herrscht Management bei Chaos. Und das ist mit absoluter Sicherheit das letzte, was die Sozialdemokratie zur Zeit vermitteln sollte", so Pichler.

"Diese Vorgangsweise der Kandidatensuche wird immer mehr zur Politsatire und lenkt vom wahren Problem ab, nämlich daß die Sozialdemokratie sich dringend die Frage der inhaltlichen Erneuerung stellen wird müssen, und daß dieser Erneuerungsprozeß kein leichter werden wird", so der Vorsitzende weiter.

"Erst wenn die Partei sich einig ist wohin die Reise gehen wird, wo neue Schwerpunkte inhaltlicher Natur gesetzt werden und mit welchem politischen Profil sie ein neues Angebot an die WählerInnen, aber auch an andere Parteien legen will, kann eine Suche nach einer Person, die diese Inhalte glaubwürdig verkörpert, sinnhaft und erfolgreich sein", so Pichler.

"In einer Zeit wo Tausende Menschen -und vor allem Jugendliche- fast täglich demonstrieren und sich mit Politik und deren Ausrichtung auseinandersetzen, sendet die Sozialdemokratie mit ihrer Personaldiskussion das fatalste Signal aus, das möglich ist", so der Vorsitzende abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend
Robert Pichler
Tel.: (01) 523 41 23

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS