Montag Pressekonferenz mit Stadtrat Rieder

Wien, (OTS) Wien wird Vorreiter in Sachen Gesundheitsförderung. Ab April startet in der Bundeshauptstadt das "Wiener Gesundheitsförderungsprogramm 2000" mit den Schwerpunkten "Haltungsschäden vermeiden", "Kampf den Herz-Kreislauferkrankungen" und ""Gesunde Ernährung". Im Rahmen des "Wiener Gesundheitsförderungsprogrammes 2000" werden alle bereits bestehenden Initiativen und Einrichtungen zur Beteiligung eingeladen, die Zusammenarbeit mit der Wissenschaft gefördert und alle Programme von renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern begleitet und evaluiert.

Zur Umsetzung der drei geplanten Schwerpunkte wird die
"Wiener Gesellschaft für Gesundheitsförderung" gegründet werden.

Über die Details des "Wiener Gesundheitsförderungsprogrammes 2000" informieren Sie im Rahmen eines Mediengespräches Gesundheitsstadtrat Dr. Sepp Rieder, Gemeinderat Dr. Johannes
Hahn, D.I. Dr. Hannes Schmidl, Dezernat für Gesundheitsplanung der Stadt Wien, Univ.-Prof. Dr. Anita Schmeiser-Rieder, Institut für Sozialmedizin und Univ.-Prof. Dr. Dieter Magometschnigg, Institut für Hypertoniker.

Bitte merken Sie vor:
Zeit: Montag, 21. Februar, 10.30 Uhr
Ort: Cafe Landtmann, Löwelzimmer,
1., Dr.-Karl-Lueger-Ring 4
(Schluss) nk/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Norbert Kettner
Tel.: 4000/81 845
e-mail: norbert.kettner@ggs.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK