Biotechnologie-Branche zum zweiten Mal in Köln / Über 100 Aussteller auf dem Bio-Gen-Tec Forum NRW

Köln (ots) - Die Biotechnologie-Branche kommt für zwei Tage in Köln zusammen. Auf dem Bio-Gen-Tec Forum NRW können sich vom 29. Februar bis 1. März Fachleute in Workshops, bei Firmenpräsentationen und in einer begleitenden Ausstellung über den aufstrebenden Wirtschaftszweig informieren. Unter dem Motto "Biotech meets Pharma" soll ein spezieller Partnering-Service den Pharma-Mittelstand und Biotech-Firmen zusammenführen. Die Landesinitiative Bio-Gen-Tec-NRW erwartet als Gastgeber mehr als 1.000 Besucher. Über 100 Aussteller aus Nordrhein-Westfalen und Deutschland zeigen Produkte und Dienstleistungen.

In den Workshops werden Themen zur Gründung und weiteren Unternehmensentwicklung, wie zum Beispiel Start-Up und Expansionsfinanzierung, Zulassungen und Kennzeichnungen, Strategien zur Erschließung internationaler Märkte und Patentinformationssysteme, aufgegriffen. Daneben werden Bereiche wie Marketing und Unternehmenskommunikation sowie Bioethik diskutiert. Das Forum erhält prominente Unterstützung. NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement wird gemeinsam mit Kölns Oberbürgermeister Harry Blum die Veranstaltung eröffnen. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz stellen der designierte NRW-Wirtschaftsminister Ernst Schwanhold und NRW-Wissenschaftsministerin Gabriele Behler eine gemeinsame Initiative zur BioChip-Technologie vor. Der renommierte US-amerikanische Forscher und Autor Carl Djerassi, bekannt als "Vater der Pille", hält den Eröffnungsvortrag.

Auf einer weiteren Pressekonferenz stellt die Landesinitiative Bio-Gen-Tec-NRW die Entwicklung der Biotechnologie in Nordrhein-Westfalen vor. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Zahlen zu Firmengründungen. Unter dem Label "BioCologne" präsentieren die Stadt Köln und die Stadtsparkasse Köln als Hauptsponsoren des Forums Entwicklungsperspektiven der Biotechnologie in Köln.

Das Internationale Branchenmeeting auf der KölnMesse knüpft an den Erfolg des ersten Bio-Gen-Tec Forums NRW 1999 an, das mit über 1.000 Fachbesuchern und 65 Ausstellern sowie 90 Partnering-Kontakten sofort zu einer der führenden Veranstaltungen der Branche wurde. Unter www.bio-gen-tec-nrw.de können sich Interessierte vorab informieren. Der Partnering-Service kann unter www.biogentec.kongress.net gebucht werden.

ots Originaltext: Bio-Gen-Tec-NRW e. V.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner für die Medien:
Steffen Reich
Landesinitiative Bio-Gen-Tec-NRW e. V.
Eupener Straße 159,
50933 Köln
Tel.: 0221/949824-24,
Fax: 0221/949824-44
E-mail: reich@biogentec.de,
http://www.biogentec.de

Für die Teilnahme an den Pressekonferenzen:
a) BioChip-Initiative
29.2. 11.30 - 12.00 Uhr
Pressezentrum Bio-Gen-Tec Forum NRW, KölnMesse

b) Biotechnologie in NRW
29.2. 12.00 - 12.30
Pressezentrum Bio-Gen-Tec Forum NRW, KölnMesse

Mit der Bitte um Rückantwort:
per Fax: 0221/949824-44
oder per Post an
BioGenTec NRW
Steffen Reich
Eupener Straße 159
50933 Köln

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS