Michalitsch: Im März Start des 6-spurigen Ausbaus der Westautobahn

Von LH Pröll durchgesetztes 15-Milliarden-Straßenpaket wird umgesetzt

St. Pölten (NÖI) - "Schon im März beginnen die Bauarbeiten für den von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll durchgesetzten 6-spurigen Ausbau der Westautobahn samt Pannenstreifen. In der ersten Phase wird der Abschnitt zwischen den Anschlußstellen Pöchlarn und Ybbs realisiert, bis 2010 soll dann der gesamte Verlauf vom Knoten Steinhäusl bis zur ÖO-Landesgrenze fertiggestellt werden. Damit wird auch einem jahrelangen Wunsch der Pendler entsprochen und mit dem Pannenstreifen wird ein großes Maß an Sicherheit gewährleistet", freut sich LAbg. Martin Michalitsch.****

"Es ist dies eines der wichtigsten Projekte im Rahmen des 15-Milliarden-Straßenpaketes. Die Planungsarbeiten für die anderen Projekte laufen auf Hochtouren, die Vorfinanzierung des Landes NÖ ebenso. Der Realisierung der Weinviertel-Schnellstraße, der Errichtung einer Nordautobahn, dem Ring um Wien, der Donaubrücke Traismauer, der Spange Kittsee und dem 6spurigen Ausbau der Westautobahn mit Pannenstreifen steht also nichts im Wege", so Michalitsch.

Der Einsatz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat sich gelohnt, denn das 15-Milliarden-Straßenpaket bringt wesentliche Verbesserungen für die Pendler. Außerdem wird durch eine moderne Verkehrsinfrastruktur der Standort NÖ gestärkt, so Michalitsch.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI