Teligent wird Partner von Mannesmann Arcor für die Bereitstellung von Festnetz-Mobil-Services in Deutschland

Vienna, Virginia (ots-PRNewswire) - Teligent, global führend in Festnetz-Mobil-Lösungen, kündigte eine Partnerschaft mit Mannesmann Arcor AG & Co. an, der Telekommunikations-Tochtergesellschaft des Branchen-Riesen Mannesmann AG, für die Bereitstellung von Festnetz-Mobil-Kommunikations-Services in Deutschland.

Das Joint Venture wird Festnetz-Mobil-Netzwerke unter Verwendung der an Teligents deutsche Tochtergesellschaft vergebenen 26 GHz Spektrum-Lizenzen und der an Mannesmann Arcor vergebenen 3,5 GHz und 26 GHz Lizenzen errichten und betreiben. Die Lizenzen decken Geschäfts-Zentren in der Nähe wichtiger Märkte wie Berlin, Bonn, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt und Mainz mit einem Zugang zu mehr als einer Million Geschäften ab. Das Joint Venture beabsichtigt, im Zuge des bevorstehenden regulären Beantragungsverfahrens zusätzliche deutsche Lizenzen zu beantragen.

"Die Teligent-Mannesmann Arcor Partnerschaft verbindet die Stärken von zwei industrieführenden Unternehmen", sagte Teligent Chairman und Chief Executive Officer Alex J. Mandl. "Wir finden die Gelegenheit, einem schnell wachsenden Kundenstamm auf Europas größtem Telekommunikationsmarkt unsere Dienste anzubieten, sehr aufregend".

Als zweigrößter Telekommunikations-Provider in Deutschland hat Mannesmann Arcor ein optisches Faseroptik-Backbone errichtet, das sich über mehr als 4.200 Meilen über das ganze Land erstreckt. Das Faseroptik-Backbone wird von 23 Breitband-Schaltzentren und 6.600 Mitarbeitern unterstützt. Zusätzlich hat Mannesmann Arcor internationale Übertragungs-Fähigkeiten entwickelt, die seine Netzwerk-Reichweite auf Italien, die Vereinigten Staaten, Frankreich und Australien ausdehnen.

"Unser Bündnis mit Teligent wird uns ermöglichen, unser Festnetz-Mobil-Netzwerk in Deutschland weiter zu verbessern", sagte Harald Stober, Chairman des Management Board von Mannesmann Arcor.

"Das bedeutet auch, dass wir schon in diesem Jahr in der Lage sein werden, eine große Reihe von neuen Kunden in Deutschland zu gewinnen", sagte Stober. "Unser Bündnis mit Teligent verdeutlicht die Fortsetzung unserer Strategie, schnell lokale Netzwerk-Services anzubieten - einschließlich Festnetz-Mobil-Kommunikationsmöglichkeiten."

Mannesmann Arcor ist eine 70-prozentige Tochtergesellschaft von Mannesmann AG, dem multinationalen Unternehmen mit Standort in Düsseldorf, das führende Positionen in seinen Kerngeschäftsbereichen der Telekommunikation, Engineering, Kraftfahrzeug- und anderer industrieller Produkte einnimmt. Mannesmann errichtete das erste private Netzwerk für mobile Kommunikation in Deutschland.

Den Bedingungen der Vereinbarung zufolge wird Teligent einen 45-prozentigen Anteil am Joint Venture haben. Mannesmann Arcor wird Eigentümer der restlichen 55 Prozent sein. Das Board of Directors wird zwei Stimmberechtigungen von Teligent und drei Stimmberechtigungen von Mannesmann Arcor umfassen. Der Hauptsitz für das Joint Venture wird im Einzugsbereich von Frankfurt sein.

Die neue Partnerschaft wird die bestehende Netzwerk-Infrastruktur verbessern, um auf schnellem Wege Services an die deutschen Kunden zu liefern. Die Planung für die Festnetz-Mobil-Netzwerke im 26 GHz Band des Joint Venture läuft schon. Aus der Konstruktion des 3,5 GHz Band wird die Errichtung des 26 GHz Netzwerkes folgen. Die Ausgestaltung der Lizenzen wird in voller Übereinstimmung mit dem Lizenzbeantragungsverfahren der für die deutsche Telekommunikation zuständigen Behörde sein.

Mannesmann Arcor und Teligent beabsichtigen, die komplette Reihe von Arcors fortschrittlichen Voice- und Daten-Services mit Teligents digitaler SmartWave(TM)-Technologie an kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland anzubieten.

"Das Joint Venture vereinigt Mannesmann Arcors starke Präsenz in Deutschland, seine robuste Netzwerk-Infrastruktur und stark ansteigende Kundennachfrage für Bandweite mit Teligents international anerkannter technischer, Bereichs- und Produkt-Expertise im Bereich der Festnetz-Mobil-Kommunikation", sagte Teligent International President Richard J. Hanna.

Diese Ankündigung kommt in weniger als zwei Wochen nach Teligents Ankündigung der Partnerschaft mit Louis Dreyfus Group und Artemis zur Erlangung von Lizenzen und der Entwicklung eines Festnetz-Mobil-Geschäftes in Frankreich, und weniger als einen Monat nachdem die Partnerschaft von Teligent, HKNet und CCT Telecom eine marktweite Lizenz für die Bereitstellung von Festnetz-Mobilen-Services in Hongkong erreichten. Teligent hat auch Spektrum-Lizenzen in Spanien mit Jazztel beantragt und forscht gegenwärtig nach weiteren Gelegenheiten in Europa,
Lateinamerika und Asien.

In den Vereinigten Staaten führte Teligent innerhalb von 14 Monaten neue lokale Kommunikations-Netzwerke auf 40 wichtigen US-Märkten ein. Teligents SmartWave Netzwerke liefern hohe Bandweite, Orts-, Fern-, Internet- und Daten-Services zu niedrigen Kosten und versorgen mehr als 10.000 kleine und mittlere Unternehmens-Kunden.

Der Service-Bereich von Teligent in den USA umfasst mehr als 580 Großstädte und Städte mit einer Bevölkerung von insgesamt mehr als 100 Millionen. Mehr als 80 dieser Großstädte haben eine Einwohnerzahl von 100.000 und darüber.

Die lokalen Kommunikations-Netzwerke von Teligent repräsentieren die Vereinigung der neuesten Fortschritte in der Hochfrequenz-Mikrowellen-Technologie mit einer traditionellen Breitband-Wireline-Ausrüstung. Die Integration dieser Technologien befähigt Teligent, die Effizienz seines lokalen Netzwerks zu erhöhen und die Netzwerk-Kosten bedeutend zu senken.

Über die Festnetz-Mobil-Technologie

Teligent stellt Festnetz-Mobil-Services durch die Installation von kleinen Antennen an den Dächern der Kundengebäude bereit. Wenn ein Kunde ein Telefonat führt oder sich in das Internet einwählt, werden die Voice-, Daten- oder Video-Signale über die Gebäude-interne Verdrahtung an die Dachantenne weitergeleitet. Diese Signale werden dann digitalisiert und an eine "Base Station"-Antenne an einem anderen Gebäude, das in der Regel nicht mehr als drei Meilen davon entfernt ist, weitergeleitet. Jede Basis-Stations-Antenne nimmt Signale von einem Cluster der umgebenen Kundengebäude auf, sammelt diese Signale und leitet sie dann weiter an ein Breitband-Schalt-Zentrum.

Am Schalt-Zentrum, ATM (Asynchronous Transfer Mode) Schalter und Daten-Routers, wird der Datenverkehr an andere Netzwerke wie öffentliche Circuit-Switched Voice Netzwerke, Packet-Switched Internet- und private Daten-Netzwerke verteilt.

Über Mannesmann Arcor

Mit dem Sitz in Frankfurt ist Mannesmann Arcor AG & Co. der zweitgrößte Telekommunikations-Provider in Deutschland. Mit seinem eigenen, sich über ganz Deutschland erstreckenden Voice- und Daten-Netzwerk verwendet Arcor die neuesten Technologien, um seinen Kunden eine komplette Reihe von Services zur Übermittlung von Sprache, Daten, Bildern als auch Video und Multimedia zu liefern. Seit September 1999 bietet Arcor komplette ISDN-Verbindungs-Services in den zehn größten Städten in Deutschland an und dehnt in diesem Jahr diese Services auf mehr als 40 Städte aus. Hauptaktionäre von Mannesmann Arcor sind Mannesmann AG und die Deutsche Bahn AG.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Arcor Website unter: www.arcor.net

Über Teligent

Mit dem Sitz in Vienna, Virginia, ist Teligent, Inc. (Nasdaq:
TGNT) ein Full-Service integriertes Kommunikations-Unternehmen, das kleinen und mittleren Unternehmens-Kunden Orts-, Fern-, Hochgeschwindigkeits-Daten- und festzugeordnete Internet-Services über seine digitalen SmartWave lokalen Netzwerke auf 40 wichtigen Märkten in allen Teilen der Vereinigten Staaten bietet. Die regulären Angebote von Teligent unterliegen allen geltenden behördlichen und tariflichen Genehmigungen.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Teligent Website unter:
www.teligent.com.

Teligent und SmartWave sind die exklusiven Handelsmarken von Teligent, Inc.

Mit Ausnahme historischer Informationen enthalten die in dieser Pressemeldung aufgeführten Sachverhalte zukunftsbezogene Anahmen, denen die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens bezüglich zukünftiger Ereignisse zugrundeliegen. Diese zukunftsbezogenen Annahmen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, die das Wachstum, Geschäfte, Märkte, Produkte und Services des Unternehmens beeinträchtigen können. Das Unternehmen kann keine Gewährleistung dafür geben, dass die Erwartungen auch verwirklicht werden. Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den durch die zukunftsbezogenen Aussagen vorweggenommen abweichen, schließen mit ein, sind jedoch nicht begrenzt auf diese: 1) Die Verhandlung und Ausführung der definitiven Vereinbarungen im Hinblick auf das Joint Venture; 2) Der Erhalt aller beantragten Genehmigungen und Bewilligungen seitens der Regierungsbehörden; 3) Die Fusion von Mannesmann AG und Vodafone Airtouch PLC; 4) Das Tempo des Unternehmens im Hinblick auf den Eintritt in neue Märkte; 5) Die für das geplante Netzwerk und die ISP-Infrastruktur benötigte(n) Zeit und Kosten; 6) Die Auswirkung von Veränderungen in den Gesetzen und Vorschriften für die Telekommunikation; 7) Allgemeine wirtschaftliche und Bedingungen des Wettbewerbs; 8) Technologische Entwicklungen; 9) Andere in den Akten des Unternehmens niedergelegte und bei der Securities and Exchange Commission eingereichte Faktoren.

ots Originaltext: Teligent, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Sheila S. Blackwell, Voice: (USA) 703-762-5540, Pager: 888-687-9528, oder Investoren: Michael S. Kraft, Voice: (USA) 703-762-5359, Pager: 800-981-5994, beide von Teligent, Inc.
Website: http://www.arcor.net
Website: http://www.teligent.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE