CeBIT 2000 - Neue Kommunikationstechnologie im Jahre 2003

Hannover/Ratingen (ots) - Weltweit die leistungsfähigste Kommunikationsinfrastruktur sind vermaschte Ad-hoc Netze, also Kommunikationsnetze, bei denen der Enteilnehmer und sein Anschluss die einzige Infrastruktur bilden. Die letzte Meile ist das Netz. Jeder Endteilnehmer erhält eine DIRC Station, ein Funkmodemanschluss, der sich selbsttätig mit gleichartigen in der Nachbarschaft befindlichen DIRC- Stationen zu einem Netz zusammen schaltet. Weitere Netzelemente sind nicht erforderlich. Die DIRC KG stellt am 29.Februar 1999 im TMC auf der CeBIT 2000 die weltweit ersten Prototypen eines solchen DIRC Netzes der Öffentlichkeit in Funktion vor. Gleichzeitig sind Telephonie, Datentransfer, Fax, Internet und Bild-/Videoübertragung von jeder DIRC Stationen zu jeder anderen für eine geringe feste Monatgebühr möglich.

Dies funktioniert in Echtzeit mit hoher Bandbreite. Es basiert auf einer neuartigen "Bit-Transporttechnik", der S3 (= symbol stream switching) - Technologie, die die Geschwindigkeit eines circuit switching mit der Performance eines Packet switching verbindet. Das Unternehmen hat 15 Mitarbeiter und arbeitet mit exzellenten wissenschaftlichen und industriellen Partnern aus NRW.

Einen Auftrag zur Lieferung von 2 Mio. Stk. im Gesamtwert von über 1 Milliarde DM wurde dem Unternehmen bereits im November 1999 zur Lieferung bis zum 31.12.2003 von einem namhaften Netzbetreiber erteilt.

Termin: 29. Februar 2000, 10.00 Uhr und 14.00 Uhr
Ort: Hannover, CeBIT2000, TMC, Saal 2

ots Originaltext: DIRC GmbH & Co
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
D I R C DIGITAL INTER RELAY COMMUNICATION SYSTEMS GMBH & CO KG

Tel : +49 - 2236 - 967 250
Fax : +49 - 2236 - 967 260
internet: www.dirc.net
mail: info@dirc.net

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS