ots Ad hoc-Service: Senator Film AG <DE0007224404> Senator Film schließt First Look-Vertrag mit Sönke Wortmann

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Senator Film AG und die
Produktionsgesellschaft Little Shark Entertainment von Sönke Wortmann, dem erfolgreichsten Regisseur deutscher Filme der 90er Jahre, haben einen First Look-Vertrag geschlossen.

Damit sichert sich die Senator Film AG für die nächsten zwei Jahre den Zugriff auf sämtliche Kinoprojekte von Little Shark. Alle Stoffe, die Little Shark entwickelt oder entwickeln möchte, werden zuerst Senator Film angeboten. Dabei kann Senator entscheiden, ob sie die Filme vertreiben oder auch koproduzieren möchte.

In der Entwicklung befinden sich mehrere Projekte, darunter ein Film über die Fußball-WM '54, die die deutsche Nationalmannschaft in einem dramatischen Finale gewann. Sönke Wortmann wird bei "Das Wunder von Bern" selbst Regie führen. "Das ist seit Jahren mein Wunschprojekt", erklärt Wortmann, "und ich bin froh, dass es mit Hilfe von Senator Film nun endlich realisiert werden kann". Für die Recherche und Drehbuchentwicklung sicherte der Deutsche Fußball Bund (DFB), der gerade sein 100jähriges Jubiläum feierte, seine Unterstützung zu.

Wortmann feierte große Erfolge mit Filmen wie "Der bewegte Mann" (6,5 Mio. Besucher), "Das Superweib" (2,3 Mio. Besucher), "Allein unter Frauen" (1,1 Mio. Besucher) und "Kleine Haie" (0,6 Mio. Besucher). Für seine Filme erhielt er zahlreiche Auszeichnungen vom Bambi bis zum Deutschen und Bayerischen Filmpreis.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Senator Film AG Unternehmenssprecherin investorrelations@senatorfitm.de Christiane Schroiff Tel.:
030/88091-611

Leiter Investor Relations Constantin von Geyr Tel.: 030/88091-610

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI