ots Ad hoc-Service: Beru AG <DE0005072102> BERU baut neue Glühkerzengeneration für Ford Gruppe Europa

Ludwigsburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die BERÜ Aktiengesellschaft hat von der Ford Gruppe Europa, London, den Auftrag über die Großserienfertigung einer neu ent-wickelten Generation von Slim Line Glühkerzen erhalten. Zunächst werden 240.000 Glühkerzen jährlich hergestellt, in den Folgejahren soll das Liefervolumen auf über 350.000 Stück jährlich ansteigen. Der Lieferanteil von BERU liegt bei 100 Prozent.

BERU liefert Dieselkaltstarttechnologie für den neuentwickelten Dieselmotor der Ford Gruppe Europa Eine zunehmende Anzahl von Pkw-Käufern entscheidet sich europaweit für den Diesel. Viele Automobilerstausrüster reagieren auf diesen Trend und bringen emissionsarme, direkteinspritzende Dieselmotoren auf den Markt. Für die neuent- wickelte Dieselmotorengeneration der Ford Gruppe Europa liefert BERU die Diesel- kaltstarttechnologie. Erstmals kommt die von BERU entwickelte Slim Line Techno- logie der extrem schlanken 4 Millimeter Glühkerzen zum Einsatz. Der Entwick- lungstrend geht -analog zur Chipentwicklung - hin zu immer kompakteren Glüh- kerzen, die bei gesteigerter Leistungsfähigkeit immer weniger Platz im Brennraum beanspruchen. Bei der Vertragsvergabe setzte sich der Ludwigsburger Hersteller von Fahrzeugelektronik und Dieselkaltstarttechnologie gegen den internationalen Wettbewerb durch. BERU wird zu Beginn des Jahres 2001 mit der Auslieferung beginnen.

Beschleunigtes Wachstum im Markt für moderne Dieselmotoren Die Erhöhung der Benzinpreise zu Beginn des Jahres führte bei der Kaufentschei- dung von Neuwagenkäufem zu einer zunehmenden Betonung der Wirtschaftlichkeit des Fahrzeugs und der laufenden PKW-Betriebskosten. Bereits im Vorfeld der Preiser- höhungsrunde legten die Käufe von Dieselfahrzeugen deutlich zu. In Deutschland stieg der Anteil von Dieselfahrzeugen an den Pkw-Neuzulassungen im Jahre 1999 auf 22,4 (17,6) Prozent. Während im Dezember 2,1 Prozent weniger Neufahrzeuge auf die deutschen Strassen rollten, entschieden sich 24 Prozent mehr Neuwagen- käufer für einen Diesel. In Europa verfügte 1999 mehr als jedes vierte Neufahr- zeug (28 %) über einen Dieselmotor. Experten erwarten, daß der Dieselanteil bis 2003 auf über 33 Prozent ansteigen wird.

Weitere Informationen unter: BERU Aktiengesellschaft Investor Relations/Öffentlichkeitsarbeit Stephan Haas Tel: 07141/132-246; Fax:
07141/132-586 Email: stephan.haas@beru.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI