13 gute Gründe, ins Retzer Land zu kommen

Nachschlagwerk vom Ab-Hof-Verkauf bis zum Zimmernachweis

St.Pölten (NLK) - "13 gute Gründe und mehr, ins Retzer Land zu kommen" nennt sich die neue Broschüre, ein Angebotskatalog, mit dem jetzt wieder die Tourismussaison eröffnet wird. Die neue Saison im Land an der Grenze zwischen Wein- und Waldviertel setzt besonders auf Erlebnisse. Etwa auf den Spuren der Bezirksrichterin, wo unter anderem die Drehorte der Serie "Julia - Eine ungewöhnliche Frau" besichtigt werden können und die vom 5. Mai bis 26. November jeden Freitag, Samstag und Sonntag vor allem die TV-Kunden anlockt. Oder "Grenzen-loses Naturerlebnis im Nationalpark Thayatal/Podyji", wo jedes erste und dritte Wochenende im Monat vom 5. Mai bis 29. Oktober jeweils drei Tage lang die Natur und Kultur beiderseits der Grenze besichtigt werden können. Radfahrer, die zugleich mit Wünschelruten umgehen können, werden vom 5. bis 28. Mai und vom 1. bis 17. September eingeladen, jeden Freitag, Samstag und Sonntag mit beiden "Werkzeugen" umzugehen. Das Radfahren im "märchenhaften" Retzer Land ist für jene Biker Mode, die vom 25. April bis 21. Juni und vom 3. Juli bis 21. September jeweils sechs Tage lang Orte der Region kennenlernen können.

Zudem gibt es noch ein Nachschlagwerk mit Notizen vom Ab-Hof-Verkauf bis zum Zimmernachweis, vom Angeln und den Aussichtswarten bis zur Windmühle, zum Weinseminar und zum Wandern. Auf 36 Seiten wird alphabetisch vieles geboten, und beides - die "13 guten Gründe" und der Informationskatalog - sind bereits auf den Tourismusmessen und auch bei der Retzer Land Regionale Vermarktungsges.m.b.H., 2070 Retz, Althofgasse 14, Telefon 02942/200-10, Fax 02942/200-11, e-mail: office@retzer-land.co.at, Internet: http://www.retzer-land.co.at zu haben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK