Sortenhandbuch 2000 der Arche Noah erschienen

Samen, Pflanzen und Adressen auf 160 Seiten

St.Pölten (NLK) - Die "Arche Noah", auf Schloss Schiltern ansässige Gesellschaft zur Erhaltung und Verbreitung der Kulturpflanzenvielfalt, hat soeben ihr Sortenhandbuch 2000 herausgegeben, über das Samen, Edelreiser, Knollen und Pflänzchen von alten und seltenen Sorten bezogen werden können. Den gesetzlichen Regelungen entsprechend dürfen im Sortenhandbuch ausschließlich Nicht-Handelssorten von Garten- und Feldfrüchten enthalten sein. Auch bei den Obstsorten findet man vorwiegend alte, teilweise nur schwer in Baumschulen erhältliche Sorten. Das Angebot wird mit Kräutern und Blumen ergänzt.

Das Saatgut wird von HausgärtnerInnen und LandwirtInnen privat gewonnen, die durch ihr Engagement seltene Sorten wieder verfügbar machen. Bestellt wird direkt bei den kontrolliert biologisch arbeitenden Betrieben, die selbstverständlich keine Hybride oder gentechnisch veränderten Sorten anbieten. Namen und Adressen des privaten Netzwerks zum biologischen Anbau alter Kulturpflanzensorten findet man ebenfalls in dem 160 Seiten umfassenden Handbuch.

Das als Mitgliedernachrichten erschienene Sortenhandbuch 2000 erhält man beim Verein Arche Noah, 3553 Schiltern, Obere Straße 40, unter der Telefonnummer 02734/8626.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK