"University meets public" am polycollege Stöbergasse: Vortragsreihe und Ausstellung zum Thema "Ausländer/innen, Migration, Integration"

Wien (OTS) Im Rahmen der Kooperation "University meets public" zwischen der Universität Wien und den Wiener Volkshochschulen werden im Sommersemester 2000 am polycollege Stöbergasse, Wiens größter Volkshochschule, Universitätslehrer/innen Vorträge halten, die sich mit den Themen "Ausländer/innen, Migration, Integration", "Film/Medien" und "Medizin" auseinandersetzen. Den Schwerpunkt bildet die Vortragsreihe "Menschen in der Fremde. Ausländer/innen in Österreich", die an fünf Abenden sachlich, verständlich und aktuell über die Problematik informiert.
Den Beginn macht Univ.-Prof. Dr. Helga Matuschek vom Institut für Soziologie am 16.Februar um 19.00 mit einem Vortrag zum Thema "Fremdenfeindlichkeit in Österreich. Ursachen und Ergebnisse".

Infos zu "University meets public" unter http://www.vwv.at
Das komplette Programm kann am Bildungstelefon unter 893 00 83 angefordert werden.

Plakataustellung "I haaß Kolaric, du haaßt Kolaric, warum sogns" zu dir Tschusch?" im polycollege Stöbergasse

Als "plakative" Einstimmung findet vom 15. bis zum 29.Februar die Wanderausstellung "I haaß Kolaric, du haaßt Kolaric, warum sogns" zu dir Tschusch?" im polycollege Stöbergasse ein Zuhause. Die Plakatausstellung wird von der "Initiative Minderheiten" zur Verfügung gestellt und präsentiert Sujets aus Kampagnen und Initiativen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit aus den letzten drei Jahrzehnten.

Der Vorsitzende des Wiener Volksbildungsvereins und Geschäftsführer des Wiener Integrationsfonds, Johannes Seitner, und der Direktor des polycollege Stöbergasse, Viktor Billek, begrüßen die Initiative "University meets public".

Der Vorsitzende des Wiener Volksbildungsvereins (polycollege Stöbergasse) und Geschäftsführer des Wiener Integrationsfonds, Johannes Seitner, begrüßt die "innovative Initiative University meets public, mit der wissenschaftliche Schwerpunktthemen einer breiten Öffentlichkeit nahegebracht werden sollen. Die im vergangenen Jahr von der Wiener Volksbildung gestartete Kooperation mit der Universität Wien eröffnet damit dem Zielpublikum der Wiener Volkshochschulen erstmals neue Zugänge, über wichtige, vor allem aber auch über aktuelle gesellschaftspolitische Fragen mit ExpertInnen aus der Wissenschaft zu diskutieren. Das betrifft insbesondere das Programm für 2000 mit den Schwerpunktthemen Integration und Migration. Diese neue Form der Auseinandersetzung zwischen breiter Öffentlichkeit und Wissenschaft leistet für mich jedenfalls einen wesentlichen Beitrag dazu, gerade diese "Reizthemen" zu entpolarisieren und auf eine vernünftige, sachlich orientierte Diskussionsebene zu bringen."

Unter dem Motto "University meets public" finden am polycollege Stöbergasse außerdem folgende Vorträge mit anschließender Diskussionsmöglichkeit statt.

Europa braucht Zuwanderer. Braucht Europa Zuwanderer?
Univ.-Doz. Dr. Josef Kytir
(Universität Wien, Institut für Soziologie & ÖAW, Institut für Demographie)
23. Feb, Mi 19.00-21.00, ATS 30,-

Kooperative interkulturelle Kommunikation: Strategien zur Förderung gegenseitiger Akzeptanz
Dipl.-Dolm. Dr. Michèle Kaiser-Cooke und Mag. Renate Resch (Institut für Übersetzer- und Dolmetscherausbildung)
22. März, Mi 19.00-21.00, ATS 30,-

Islam in den Schulen
Univ.-Prof. Dr. Friedhelm Kröll
(Institut für Soziologie)
13. April, Do 19.00-21.00, ATS 30,-

Medienstereotyp "Fundamentalismus”
Univ.-Prof. Dr. Friedhelm Kröll
(Institut für Soziologie)
11.Mai, Do 19.00-21.00, ATS 30,-

Erste Hilfe, Diagnostik und Therapie bei Sportverletzungen Univ.-Prof. Dr. Rudolf Schabus
(Univ.-Klinik für Unfallchirurgie)
10. Mai, Mi 19.00-21.00, ATS 50,-

Die Realität hinter Emergency Room, Medicopter 117,... Notfallmedizin im Fernsehen - Was ist echt, was ist Hollywood? Univ.-Ass. Dr. Philip Eisenburger
(Univ.-Klinik für Chirurgie, Abteilung für Notfallmedizin)
13. April, Do 19.00-20.30, ATS 50,-

Digitale Hexereien: Videotechnologien im Kino
Dominik Kamalzadeh, Michael Pekler, Claudia Flana, Michael Loebenstein
Do 19.00-21.00, 4 Wo ab 4. Mai, ATS 200,-

polycollege Stöbergasse
1050 Wien, Stöbergasse 11-15
T 01/54 666-0 F 01/54 666-19
polycollege@polycollege.ac.at
http://www.polycollege.ac.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

polycollege Stöbergasse
Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
01/54 666-52
faast@polycollege.ac.at

Mag.Thomas Faast

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCS/OTS