"Resolution"

Wien (OTS) - Am 07.02.2000 hat in Salzburg eine Sitzung der Bundessektion Handel & Gewerbe des Freien Wirtschaftsverbandes stattgefunden. Es wurde die neue politische Situation besprochen und beschlossen, die neue Regierung an ihrer Haltung zu den Klein- und Mittelständischen Unternehmen, welche die überwiegende Mehrheit der Arbeitsplätze sichern und die Lehrlingsausbildung in einem überwiegenden Ausmaß tragen, zu messen.

Insbesondere ist für die Selbständigenvertreter entscheidend, wie sich die Rahmenbedingungen der Klein- und Mittelbetriebe entwickeln, wie Arbeitsplätze in Handel und Gewerbe zukünftig gesichert werden und ob die positive wirtschaftliche Entwicklung des Standortes Österreich weiterhin gewährleistet werden kann. Die Sektionsmitglieder haben der Hoffnung Ausdruck verliehen, daß die Skepsis, mit der Fachleute gerade die wirtschaftspolitischen Vorhaben der neuen Bundesregierung aufgenommen haben, unbegründet ist.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 01 50 121 - 26 Fax 01 50 121 - 20
selbst@wirtschaftsverband.at
www.wirtschaftsverband.at

Freier Wirtschaftsverband Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FWV/OTS