Neues Jahrtausend mit wichtigem Vertragsabschluß begonnen

Koppl (OTS) - Erfolgreich begonnen hat das Jahr 2000 für
TeamAxess. Anfang Jänner wurden mit der Unterzeichnung eines Liefervertrages in AOSTA/Italien die Weichen für die weitere Zukunft der Salzburger Systemanbieter gestellt. Damit schließt das Unternehmen nahtlos an die Erfolge des vergangenen Jahres an.

Nach eingehender Prüfung von Angeboten der führenden Anbieter von Ticketsystemen faßten die Skiliftgesellschaften der Region AOSTA den einstimmigen Beschluß, mit TeamAxess abschließende Detailverhandlungen über die Ausstattung zur Wintersaison 2000/2001 zu führen. Mitte Jänner waren die Modalitäten, Lieferumfang und Konditionen ausgehandelt, sodaß die Verträge unterzeichnet werden konnten.

Der Basisauftrag für die erste Ausbaustufe im Jahr 2000 umfaßt die Ausstattung mit 70 Kassenplätzen und 320 Liftzugängen. Dies entspricht rund einem Drittel der von TeamAxess zur Saison 1999/2000 installierten Geräte. Der Auftragswert beträgt rund 45 Millionen ATS (3,27 Millionen Euro).

Die im Dreiländereck Italien-Schweiz-Frankreich liegende Region AOSTA ist von den Metropolen Turin und Mailand über die Autobahn schnell erreichbar und verfügt somit über ein enormes Einzugsgebiet. Neben Gästen aus Italien ist die Region vor allem aber auch bei Besuchern aus Frankreich, England und Skandinavien äußerst beliebt. Rund 4 Millionen Gäste frequentieren pro Winter 176 Seilbahnen und Lifte sowie 900 km Pisten in den Skistationen, darunter bekannte Orte wie Courmayeur, Pila und La Thuile - La Rosiere.

Im Zuge der Umsetzung dieses Auftrages wird TeamAxess die Aktivitäten in Italien ausweiten. In einem Joint-Venture mit SISKI, der Dachgesellschaft zur Durchführung touristischer Aktivitäten in der Region AOSTA, ist die Gründung einer Niederlassung geplant, die sich zum einen um die laufende Kundenbetreuung und zum anderen um die Entwicklung von speziellen Applikationsprogrammen kümmern wird.

Dies gewinnt umso mehr an Bedeutung, als kürzlich eine neue Zusammenarbeit zwischen den Regionen AOSTA (Italien), CHAMONIX-ARGENTIERE (F) und 4VALLEES-4TÄLER (Wallis-CH) bekanntgegeben wurde. Ab Winter 2000/2001 werden rund um den Mont Blanc 31 Stationen mit rund 126.000 Betten, 1.300 Pistenkilometern und Liftanlagen mit einer Beförderungskapazität von insg. mehr als 320.000 Personen pro Stunde internationalen Gästen "Weiße Wochen ohne Grenzen" anbieten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

TeamAxess Ticketing GmbH
Robert Gruber
Tel. 06221/8888 oder 0664/453 27 25,
e-mail: R.GRUBER@TEAMAXESS.COM

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS