NÖ Landesbibliothek zeigt Ausstellung über Zeitschrift "Forum"

Kulturelle Langzeitwirkung im ganzen deutschen Sprachgebiet

St.Pölten (NLK) - Im Ausstellungsraum der NÖ Landesbibliothek in St.Pölten wird vom 29. Februar bis 14. April während der Öffnungszeiten der Bibliothek die Ausstellung "Friedrich Torbergs FORUM - Günther Nennings Neues FORUM" gezeigt. Dieses Blatt wird als Kulturzeitschrift Österreichs mit bedeutender Langzeitwirkung im gesamten deutschen Sprachgebiet eingestuft. Behandelt wird sowohl die erste Periode der Zeitschrift "Forum", von der Gründung durch Friedrich Torberg im Jahr 1954 bis zur Übernahme des Blattes durch Günther Nenning 1966, als auch die Weiterführung durch diesen Publizisten als "Neues Forum". Sie bot in dieser Zeit eine Vielfalt interessanter, teils provokanter Themen, zu den Forum-Autoren gehörte Kulturprominenz wie Theodor Adorno, Ingeborg Bachmann, Thomas Bernhard, Heimito von Doderer, Ernst Jünger, Carl Zuckmayer und viele andere. Breiter Raum wird auch den bildenden Künstlern eingeräumt, die an der optischen Gestaltung der Zeitschrift mitgewirkt haben: Von Paul Flora über Alfred Hrdlicka, Helmut Kurz-Goldenstein bis zu Peter Pongratz und Manfred Deix findet man hier die wichtigsten Künstler der Zeit.

Am 16. März um 19.30 Uhr findet anlässlich der Ausstellung ein Forum-Gespräch zum Thema "Ehe zu dritt" - der innenpolitische Dialog statt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK