Niederösterreich, Frankreich und Portugal arbeiten zusammen

Experten der Eco Plus informieren über Industrieparks

St.Pölten (NLK) - Die niederösterreichische Regionalentwicklungsagentur Eco Plus und die französische Regionalentwicklungsagentur CEEVO arbeiten zusammen: Vom 28. Februar bis 3. März werden Experten beider Agenturen nach Portugal in die Nähe von Lissabon reisen, um dort ein Seminar zum Thema Planung, Errichtung und Management von Industrieparks zu leiten. "Mit diesem Workshop wollen wir der portugiesischen Agentur bei der Ausarbeitung einer Machbarkeitsstudie für einen Industriepark in der Provinz Alentejo behilflich sein und unsere Erfahrungen einbringen", erläutert Eco Plus-Geschäftsführer Dkfm. Theodor Krendelsberger. Eco Plus ist die führende regionale Entwicklungsagentur Österreichs und besitzt sieben Wirtschaftsparks, darunter den größten Park Mitteleuropas, das Industriezentrum NÖ Süd in Wiener Neudorf mit rund 10.000 Arbeitsplätzen. "Mit dieser Einladung zeigen uns die Portugiesen, wie sehr sie unsere Leistungen und Erfahrungen schätzen", betont Krendelsberger.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK