AVISO: Mittwoch, 10.00 Uhr, PK: "Mahnwache - Gewaltfreier Widerstand"

Wien (OTS) - Die Aktion Kritischer SchülerInnen (AKS), das Wiener Jugendmagazin CHiLLi, die Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen Jugend (FSG-J)und die Sozialistische Jugend Wien (SJ-Wien) laden zu einer Pressekonferenz ein.

Donnerstag, 10. Februar 2000, 10.00 Uhr, Café Stein, 70er Raum, 1090 Wien, Währinger Straße 6.

Die hohe Beteiligung der Jugend an den täglichen Demonstrationen beweist, dass diese mit der blau-schwarzen Regierung nicht einverstanden sind und die Jugend eine nicht zu vernachlässigende Rolle in der österreichischen Gesellschaft spielt. Der massive Widerstand und die Ausschreitungen von einzelnen jungen Demonstrantinnen und Demonstranten sind auf den mangelnden Gewaltverzichtsappell der Bundesregierung zurückzuführen. Es scheint als ob die Gewalt auf der Straße von Volkspartei und Freiheitlichen sogar erwünscht gewesen wäre, da diese eine Eskalation durch Wortmeldungen und Gesten angeheizt haben. Die Absicht der regierenden Rechtsparteien ist demnach offensichtlich: Sie wollen aus den jüngsten Vorfällen politisches Kapital schlagen und die linke Jugend diffamieren.

AKS, CHiLLi, FSG-J und SJ werden in ihren kommenden Aktionen beweisen, dass Gewalt kein Mittel der Demonstration sein kann. Dementsprechend wird von diesen Organisationen am Samstag, den 12. Februar 2000, ab 19.00 Uhr vor dem Denkmal der Republik eine Mahnwache abhalten. "Bürgerkriegsgedenken" und "Gewaltfreier Widerstand" sind der Hintergrund dieser Mahnwache.

Weiter Ziele, Vorhaben und Aktionen der Jugendorganisationen werden am Mittwoch von den Initiatoren des gemeinsamen Handelns detailliert vorgestellt.

Ihre Gesprächspartner sind demnach: Florian Krösel, Vorsitzender der AKS-Wien, Thomas Landgraf, Vorsitzender der SJ-Wien und Robert Pichler, Vorsitzender der SJ-Österreich.

Es würde uns freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihres Mediums bei diesem Pressetermin begrüßen zu dürfen.

Für ausreichende Verköstigung der Redakteurinnen und Redakteure ist gesorgt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: +43 1/ 713 8 713
Fax: +43 1/ 713 8 713 - 9
E-Mail: office@sj-wien.at

Sozialistische Jugend Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW